Vulkanpark - Nationaler Geopark Laacher See

Inhalte teilen:

Sechs museale Erlebnis- und Infozentren, 17 Natur-, Kultur- und Industriedenkmäler machen die heiße und feurige Entstehungsgeschichte der Eifel direkt am Ort des Geschehens erlebbar. Vor nur knapp 13.000 Jahren rasten die letzten Glutlawinen und Ascheströme des Laacher See-Vulkans durch die Täler, erstickten alles Leben und hinterließen eine karge Mondlandschaft, die sich in den folgenden Jahrtausenden zu einer neuen Landschaft wandelte. Noch heute zeugen zahlreiche Schlackenkegel, Maare, meterdicke Tuff- und Bimswände sowie erkaltete Lavaströme gut sichtbar von dieser heißen Phase der Erdgeschichte. Die Vulkanausbrüche in der Vergangenheit prägten jedoch nicht nur die Landschaft, sondern auch das Leben der Menschen in der Eifel. Historische Bergwerke, Stollen und Steinbrüche verschiedener Epochen dokumentieren eindrucksvoll das Leben der Menschen mit dem vulkanischen Erbe.

Der Geopark Laacher See erstreckt sich von Andernach am Rhein über das Brohltal bei Niederzissen nördlich vom Laacher See. Im Osten reicht das Gebiet bis Boos und schließt den gesamten Vulkanpark mit ein.

Vier ausgewiesene Autorouten, ausgeschilderte Radwege sowie markierte Wander- und Rundwege führen die Besucher vorbei an verschiedenen Stationen des Vulkanparks. 

Stationen

Action im Baggerado

Baggerado

Nickenich

„Eine Idee, die lange gereift ist, wird endlich wahr!“WAS IST BAGGERADO?Baggerado ist einerseits ein Kompetenzzentrum zur theoretischen und praktischen Aus- und Weiterbildung von von Maschinenführern in Zusammenarbeit mit der DEKRA Zum Anderen ist Baggerado aber auch ein Spielplatz für Privatleute, Familien oder Team-Building Events die die Faszination Baumaschine selbst einmal als Maschinenführer erleben möchten…

Weitere Infos
Eifelmuseum 1, © Stadt Mayen/Seydel

Eifelmuseum - Museumswelten Mayen

Mayen

Eifelmuseum mit dem "Deutschen Schieferbergwerk" auf der Genovevaburg in Mayen. Das Museum für die Eifel umfasst folgende Abteilungen: das "Deutsche Schieferbergwerk" mit der "Geologie", "EifelTotal", "Eifeler Landschaften", "Menschen in der Eifel", "Kultur und Leben in der Eifel" sowie "Glaube und Aberglaube"…

Weitere Infos
Aschekelgelvulkan Eppelsberg, © TI Vulkanregion Laacher See

Eppelsberg

Nickenich

Im Eppelsberg eröffnet sich durch intensiven Gesteinsabbau ein einzigartiges Fenster in die vulkanische Geschichte der Osteifel. Die angeschnittenen Gesteine im Eppelsberg-Vulkan bieten tiefe Einblicke in das Innere eines heute inaktiven Vulkangebäudes…

Weitere Infos
Bellerberg Büden

Ettringer Bellerberg - Vulkanpark

Ettringen

"Ettringer Bellerberg" Der Parkplatz der "Ettringer Lay" ist auch Ausgangspunkt für eine Wanderung auf den "Ettringer Beller Berg". Vor rund 200. 000 Jahren flossen aus diesem Vulkan drei gewaltige Lavaströme in die Umgebung unterhalb des Vulkans.

Weitere Infos
Landschaftsdenkmal Ettringer Lay, © Vulkanpark/Kappest

Ettringer Lay - Vulkanpark

Ettringen

Vor etwa 150 Jahren entstanden in der "Ettringer Lay" (Lay = Steinbruch) die tiefsten Steinbrüche rund um den Beller Berg-Vulkan. Nicht ohne Gefahr wurden hier die mächtigen Gesteinssäulen seines westlichen Lavastromes gebrochen, um daraus u. a. Baumaterial oder Pflastersteine zu gewinnen…

Weitere Infos
Kottenheimer Winfeld 1

Kottenheimer Winfeld - Vulkanpark

Kottenheim

Vor 200. 000 Jahren ist der Bellerberg-Vulkankomplex ausgebrochen. Heute umgeben Kottenheimer Büden und Ettringer Bellerberg halbmondförmig den eigentlichen Kraterbereich. Im Verlauf der Eruption flossen drei Lavaströme aus dem Kraterbereich…

Weitere Infos
Stollensystem, © TI Vulkanregion Laacher See

Krufter Bachtal

Kretz

Das Krufter Bachtal gehört zu den Landschaftsdenkmälern des Vulkanparks. Ein Wanderweg führt vom Vulkanpark Infozentrum durch den Rauscherpark und das Krufter Bachtal bis zum Römerbergwerk Meurin.

Weitere Infos
Lava-Dome Mendig, © Vulkanpark/K.P. Kappest

Lava-Dome

Mendig

Der Lava-Dome in Mendig ist eine der zentralen Einrichtungen des Vulkanparks und stellt den Vulkanismus der Region um den Laacher-See-Vulkan dar. Hier erlebt der Besucher unter anderem einen Vulkanausbruch hautnah und wird entführt in die faszinierende Welt des Naturwunders "Vulkan"…

Weitere Infos
Lavakeller2, © TI Vulkanregion Laacher See

Lavakeller

Mendig

Einzigartig auf der Welt sind die historischen Lavakeller, durch den Lauf der Zeit von Menschenhand entstanden und heute ein unbedingtes Muss für den Besucher des Vulkanparks Osteifel/Laacher See.

Weitere Infos
Museumslay 2, © TI Vulkanregion Laacher See

Museumslay

Mendig

Die Museumslay ist ein Freilichtmuseum als Dauerausstellung mit verschiedenen Zeugnissen der schweren Arbeit der Großväter auf dem ehemaligen Grubengelände. Ein Rundgang ist wie eine kleine Zeitreise durch die Epoche der harten Arbeit von Steinmetzen am Mendiger Stein…

Weitere Infos

Tourist-Information Vulkanregion Laacher See

Kapellenstr. 12
56651 Niederzissen
Telefon: 0049 2636 19433

zur WebsiteE-Mail verfassen