Auf den Wanderwegen Eifel mitten in der Natur wandern, wie hier am Pulvermaar., © Eifel Tourismus GmbH/D. Ketz

Wanderwege Eifel

Wanderwege durch eindrucksvolle Naturlandschaften der Eifel

Inhalte teilen:

Das Mittelgebirge zwischen Aachen, Köln, Koblenz und Trier besticht durch seine landschaftliche wie kulturhistorische Vielfalt. Diese Kulisse eignet sich ideal für einen Wanderurlaub.

Eindrucksvolle Naturlandschaften wie der Buchen- und Eichen-Urwald im Nationalpark Eifel, die Hochmoorflächen des Naturparks Hohes Venn - Eifel, die mächtigen Stauseen in der NRW-Eifel, die Maare im Natur- und Geopark Vulkaneifel, das fruchtbare Bitburger Gutland mit seinen Streuobstwiesen, die wild zerklüftete Felslandschaft des Ferschweiler Plateaus und die weiten Hochflächen des wilden Islek im Naturpark Südeifel und der Osten der Eifel, einst von glühender Lava bedeckt, heute noch von Vulkankegeln und Kraterseen geprägt, warten darauf, von Ihnen auf einer Wandertour Eifel entdeckt zu werden! 
Dazwischen sind malerische Eifelstädte mit historischen Altstädten, mittelalterlichem Fachwerk, römischen Mauern sowie kühne Burgen und prunkvolle Schlösser sehenswerte Ziele auf Ihren Wanderungen durch die Eifel. Ebenfalls für Trekking Fans ein besonderes Erlebnis!

Sie können sowohl in NRW als auch in Rheinland-Pfalz Wandern - die Eifel ist vielseitig! Wählen Sie aus der Vielzahl der Wanderwege Ihre Tour nach persönlichen Vorlieben aus:

Aktive Filter

  • Sortierung nach "Zufall"

Ergebnisse filtern

Winter in der Eifel mit Schnee, © Eifel Tourismus GmbH / Janssen + de Kievieth

Winterwanderweg rund um Schöneseiffen (33)

Länge: 6 km
Route: Schafbachmühle 1, Schleiden bis Schafbachmühle 1, Schleiden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rundtour, familienfreundlich

Weitere Infos
Ausblick von der Kuckucksley auf der Rur-Olef-Route, © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/D. Ketz

Rur-Olef-Route

Länge: 57 km
Route: Gemünd bis Gemünd
Schwierigkeitsgrad: mittel

Weitere Infos
Barockkirche St. Cäcilia, © VG Pellenz

R Sa4 - Rundweg Saffiger Felder

Länge: 7,5 km
Route: Saffig: Ecke Haupstraße/Ochtendunger Straße (Dorfplatz) bis Saffig: Ecke Haupstraße/Ochtendunger Straße (Dorfplatz)
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rundtour

Weitere Infos
Nationalpark Eifel, © Nationalpark Eifel, A. Simantke

4. Etappe: Wildnis-Trail

Länge: 17,7 km
Route: Nationalpark-Tor Heimbach bis Nationalpark-Infopunkt Zerkall
Schwierigkeitsgrad: leicht

Weitere Infos
dr-dedenborn_co_rursee-touristik_gmbh, © Rursee-Touristik GmbH

06 Dorfrundgang - Dedenborn

Länge: 2,3 km
Route: Kirche in 52152 Simmerath-Dedenborn bis Kirche in 52152 Simmerath-Dedenborn
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rundtour, familienfreundlich, barrierefrei

Weitere Infos
rundweg_steinbruch_wegmarkierung

Rundweg Steinbruch

Länge: 3,9 km
Route: Insul, Spielplatz an der Ahrbrücke bis Insul, Ahrbrücke
Schwierigkeitsgrad: mittel
Rundtour

Weitere Infos
Bach bei Sirzenich, © Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information

Wanderweg Trierweiler-Sirzenich "Eine Spur wilder" Nr. 6

Länge: 11,5 km
Route: Sirzenich, Am Friedhof bis Sirzenich, Am Friedhof
Schwierigkeitsgrad: mittel
Rundtour

Weitere Infos
Römerbergwerk Innen, © VG Pellenz

Z Kru 4 - Römerbergwerk Meurin

Länge: 2,5 km
Route: Parkplatz an der Krufter Kirche St. Dionysius bis Parkplatz an der Krufter Kirche St. Dionysius
Schwierigkeitsgrad: leicht

Weitere Infos
Römerpfad durchs Butzerbachtal, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Römerpfad

Länge: 9,7 km
Route: Parkplatz Burg Ramstein, Kordel bis Parkplatz Burg Ramstein, Kordel
Schwierigkeitsgrad: mittel
Rundtour, familienfreundlich

Weitere Infos
Blick auf Einruhr, © Rursee-Touristik GmbH

05 Dorfrundgang - Einruhr

Länge: 3,2 km
Route: Nationalpark-Infopunkt Einruhr, Heilsteinhaus in 52152 Simmerath-Einruhr bis Nationalpark-Infopunkt Einruhr, Heilsteinhaus in 52152 Simmerath-Einruhr
Schwierigkeitsgrad: leicht
Rundtour, familienfreundlich

Weitere Infos