Maare Eifel: Die drei Dauner Maare, © GesundLand Vulkaneifel - D. Ketz

Natur

Naturerlebnisse in der Eifel

Inhalte teilen:

Träumen Sie von einer Landschaft, wo wilde Orchideen und Narzissen in der Sonne blühen, aber auch arktische Pflanzen in geheimnisvollen Mooren wachsen? Wo gigantische Vulkane ausbrachen, aber auch friedliche Wälder, Wiesen und Heide für eine ruhige Seele sorgen? Wo die Bäche und Flüsse ungezähmt durch Täler und Schluchten strömen, aber zugleich Stauseen echte Refugien für Tiere und erholungsuchende Menschen bieten? Dann träumen Sie von der Eifel!

Die Eifel ist ein Naturraum voller Gegensätze, die sich anziehen. Im Südwesten schufen die fruchtbaren Böden des Bitburger Gutlands ein liebliches, fast mediterran anmutendes Bauernland. In der Mitte und im Osten prägen Vulkane und Maare die gebirgige Landschaft. Hier kämpften die Elemente Feuer, Wasser und Erde miteinander… die Spuren sind bis heute sichtbar. Im Norden erstrecken sich die Weiten des Hohen Venns und des Nationalparks Eifel, in dem scheue Wildkatzen und uralte Hainbuchen ihre Heimat haben.