Straßen der Römer | Sehenswürdigkeiten | Ausflugsziele | Urlaub Eifel
Römische Wasserleitung bei Nettersheim, © Eifel Tourismus GmbH/D. Ketz

Straßen der Römer

Antike Sehenswürdigkeiten in der Eifel

Im Jahr 54 vor Christus unterwarf Caesar die Kelten, die die Eifel bewohnten, römischer Herrschaft. Fortan kultivierten die Römer die Region und gründeten Straßensiedlungen, große Gutshöfe und bauten die berühmte Wasserleitung aus der Eifel nach Köln.

Die Spuren der römischen Epoche kann man in der Eifel heute noch an vielen Orten entdecken.
Die "Straßen der Römer" verbinden diese antiken Sehenswürdigkeiten miteinander. Insgesamt umfassen die Straßen der Römer rund 100 Stationen. Neben der Eifel sind auch die Regionen Hunsrück, Mosel-Saar, das Saarland und die Luxemburger Mosel Teil der Straßen der Römer.

Nähere Informationen zur Straßen der Römer und den antiken Sehenswürdigkeiten in der Eifel erhalten Sie auch auf der Internetseite der Straßen der Römer

Vergangenheit neu erleben:
Machen Sie sich Ihr ganz eigenes Bild von der Vergangenheit: Mit der kostenlosen ARGO-App können Sie viele Stationen der "Straßen der Römer" vor Ort über Augmented Reality in ihrer ursprünglichen Größe und in 360°-Darstellung betrachten. Zum Download der kostenlosen ARGO-App

mehr lesen

Inhalte teilen:

Ausgewählte Stationen in der Eifel

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben
Römerbergwerk Meurin Logo, © Vulkanpark GmbH

Römerbergwerk Meurin mit Antiker Technikwelt

Kretz

Das Römerbergwerk Meurin gehört zum größten römischen Untertage-Tuffsteinabbaugebiet nördlich der Alpen und ist das archäologische Highlight im Vulkanpark.

Weitere Infos
Vulkanparkstation Mayener Grubenfeld, Felswand, © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, D. Ketz

Vulkanparkstation Grubenfeld

Mayen

Vor rund 200. 000 Jahren führten heftige Bewegungen im Grundgebirge dazu, dass Magma aus der Tiefe aufsteigen konnte. Explosive Fontänen schleuderten Lava in die Luft. Aus dem Bellerberg-Vulkan flossen drei Lavaströme. Diese Basaltlava ist die Grundlage für den Steinbruch des Mayener Grubenfeldes…

Weitere Infos
Matronenheiligtum Nettersheim, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Archäologischer Landschaftspark

Nettersheim

Früher eine römische Siedlung an der wichtigen Römerstraße Trier-Köln, heute ein beschaulicher Ort für Kultur- und Landschaftsgenuss: Marcomagus im Archäologischen Landschaftspark.

.

Weitere Infos
Katzenberg mit Römerwarte, © Vulkanpark, Kappest

Vulkanparkstation Katzenberg mit Römerwarte

Mayen

Hier beschützten einst römische Soldaten ein vormodernes Industrierevier, das dem Eifel-Vulkanismus seinen Reichtum verdankte: Auf dem Katzenberg stand die größte spätrömische Höhenbefestigung in der Eifel und Hunsrück. Sie wurde in der unruhigen Zeit um 300 nach Christus errichtet, als der römische Limes zerstört worden war…

Weitere Infos
Hauptraum der Römischen Villa Bollendorf, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH

Römische Villa Bollendorf

Bollendorf

Wenn Sie einen typischen römischen Bauernhof sehen wollen: Hier ist er! Ein moderner Schutzbau zeigt Ihnen seine ursprünglichen Dimensionen.

.

Weitere Infos
Römische Villa Holsthum - auf den Spuren der Römer, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Römische Villa Holsthum

Holsthum

So luxuriös lebten römische Gutsherren in der schönen Südeifel. Und sie prägten sogar Münzen. Doch nicht Falschgeld, oder? Fahren Sie mal hin!

.

Weitere Infos
Pützlöscher, © Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information

Römisches Kupferbergwerk (Pützlöcher)

Kordel

Nördlich von Butzweiler finden Sie die sogenannten "Pützlöcher" am Premiumwanderweg Römerpfad. Neun tiefe Schächte bilden Relikte einer einer von der Antike bis zur Neuzeit reichenden Erz- und Steingewinnung. Heute lassen sich die Pützlöcher dank des ortsansässigen Heimatvereins wieder auf Anfrage besichtigen…

Weitere Infos
Villa Otrang Luftaufnahme, © GDKE-Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer

Römische Villa Otrang

Fließem

So luxuriös und angenehm war das Landleben für reiche Römer. Sehen Sie sich unbedingt die kunstvollen Mosaikfußböden an! Und erst die schöne Aussicht…


.

Weitere Infos
Besuch in der Römervilla Blankenheim, © Eifel Tourismus GmbH, Dennis Stratmann - finanziert durch REACT-EU

Römervilla Blankenheim

Blankenheim

In Blankenheim finden sich die Reste eines römischen Landguts, das zu den größten dieser Art im Rheinland gehörte. Mittels moderner Architektur wurde hierbei die Säulenvorhalle, der Porticus, der heute mit seinem knapp 60 Meter das riesige Ausmaß der damaligen Villa erahnen lässt, rekonstruiert…

Weitere Infos
Am Grünen Pütz bei Nettersheim, © Eifel Tourismus Gmb; D. Ketz

Römische Eifelwasserleitung // Grüner Pütz

Nettersheim

Die rund 100 Kilometer lange Eifelwasserleitung von Nettersheim nach Köln zählt zu den größten römischen Bauten diesseits der Alpen. Sie versorgte von Ende des 1. bis zum 3. Jahrhundert nach Christus Köln als Provinzhauptstadt Niedergermaniens mit Frischwasser…

Weitere Infos