Historischer Burgort Blankenheim

Historischer Burgort Blankenheim

Blankenheim

Burgflair und Fachwerkidylle von anno dazumal

Blankenheim hat sich als Quellort der Ahr einen Namen gemacht. Der hübsche Burgort hat auch darüber hinaus so einiges zu bieten. Was genau, findest du am besten selbst heraus und stattest Blankenheim einen Besuch ab.

Historisches Zentrum mit erhabener Burg
Stolz erhebt sich die Grafenburg über den Dächern Blankenheims und prägt so das Stadtbild. Ursprünglich als Höhenburg um das Jahr 1115 errichtet, wurde die Festung im Lauf der Zeit mehrmals umgebaut und von einer mittelalterlichen Wehranlage zum heutigen barocken Schloss umgewandelt. In der Burg befindet sich eine moderne Jugendherberge und bietet Gästen so Gelegenheit, innerhalb der geschichtsträchtigen Mauern zu übernachten.

Wo die Ahr entspringt
Natürlich darf auch ein Besuch der Ahrquelle nicht fehlen – ist sie doch eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Sie entspringt äußerst sehenswert im Keller eines uralten Fachwerkhauses im Zentrum. Von der Quelle aus windet sich der Fluss anschließend durch das romantische Ahrtal bis nach Sinzig, wo er schließlich in den Rhein mündet. An der Ahrquelle startet der Ahr-Radweg und der Wanderweg Ahr-Steig. Auch der Fernwanderweg Eifelsteig (Etappe 7) führt hier vorbei.
Danach kann der Streifzug durch die charmanten Altstadtgassen weitergeführt werden. Für Familien mit Kindern ist der Abenteuerspielplatz Weiherpark ein perfekter Zwischenstopp zum Toben und Spielen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise das Hirten- und Georgstor sowie das Eifelmuseum, die Kapelle Hülchrath und die Römervilla „Villa rustica“.

Tipp: Solltest du gerade zur Karnevalszeit in der Gegend sein, dann lass dir den historischen Geisterzug von Blankenheim nicht entgehen. Bei diesem jährlich stattfindenden Umzug am Abend des Karnevalsamstags ziehen Frühlingsgeister durch die Gassen und vertreiben so die Winterdämonen.

Rund um Blankenheim
Die günstige Lage im Herzen der Nordeifel macht Blankenheim ebenfalls zu einem hervorragenden Ausgangspunkt für weitere Streifzüge in das Umland. Besonders an warmen Sommertagen lohnt sich ein Ausflug zum nahen Freilinger See und bietet Gelegenheit für eine Abkühlung, zum Sonnenbaden oder für ein Picknick im Freien. Tiefgehende Einblicke in die hiesige Flora und Fauna gibt es außerdem im Lampertstal zu entdecken. Das Naturschutzgebiet zählt zu den größten seiner Art in Nordrhein-Westfalen und hält auf zahlreichen Wanderwegen pures Naturerleben bereit.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

Der historische Ortskern von Blankenheim ist jederzeit zugänglich.

Ort

Blankenheim

Kontakt

Gemeinde Blankenheim
Rathausplatz 16
53945 Blankenheim
Telefon: (0049) 2449 87222

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Ausstellungsraum Bestimmung Herrenmensch, © Vogelsang IP-Roman Hövel

Dauerausstellung „Bestimmung Herrenmensch“ - NS-Dokumentation Vogelsang

Die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang im heutigen Nationalpark Eifel ist eines der größten Bauwerke des Nationalsozialismus und war in dieser Zeit eine Stätte gelebter Menschenverachtung. Heute ist Vogelsang „Internationaler Platz“ ein Platz, der für Toleranz, Vielfalt und ein friedliches Miteinander steht. Es ist aber auch ein Ort der Erinnerungskultur. Die Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“ gibt Einblicke in das damalige Leben auf der NS-Ordensburg.

Rund um Blankenheim