Die Burg Eltz ist eine der bekanntesten Burgen der Eifel und sehr gut erhalten., © Tourist-Information Maifeld - Ute Hub

Sehenswürdigkeiten

Inhalte teilen:

Die Neandertaler, die Kelten, die Römer … ihren Spuren kann noch heute in der Eifel nachgegangen werden. Ob auf Wanderwegen oder Museumsführungen – die Relikte sind vielerorts bis in der Gegenwart sichtbar und erhalten geblieben.

Sehenswert sind darüber hinaus ganze Städte, Gemeinden und Dörfer, wie zum Beispiel Mayen in der Osteifel mit seiner Genovevaburg, die heute Zentrum vieler Kulturveranstaltungen ist, oder die Tuchmacherstadt Monschau im Nationalpark Eifel mit seinem „Roten Haus“, den zahlreichen Museen oder der „Historischen Senfmühle“.

Bitburg erlangte mit seiner Brauereikunst Bekanntheit weit über die regionalen Grenzen hinaus, ebenso Gerolstein mit seinem Mineralwasser.

Fachwerkhäuser, alte Stadtbefestigungen, teilweise begehbar wie in Hillesheim oder Bad Münstereifel, trotzige Burgen und verträumte Schlösser sind weitere Zeugen der Zeitgeschichte, die in der Eifel hautnah erlebt werden können.

Die Museumslandschaft der Eifel ist so vielfältig wie ihre Geschichte selbst: Besucher können sich über die Siedlungsgeschichte der Eifel informieren, aber auch rund um Vulkanismus und Erdgeschichte z.B. in den Museen in Daun, Mendig und Manderscheid.