Vulkanhaus

Geo-Museen der Vulkaneifel

Inhalte teilen:

Die Vulkaneifel zeigt eine Vielzahl naturwissenschaftlicher Phänomene, die in dieser Ausprägung in der Welt einmalig und von hohem internationalen Interesse für Forschung und Wissenschaft sind. Aktuelle Forschungsprojekte führen immer wieder zu neuen Erkenntnissen aber auch Fragestellungen. Die GEO-Museen der Vulkaneifel sind die Sammel- und Informationsorte dieser spannenden Auseinandersetzung mit dem Entstehen, Verändern und Vergehen. Sie sind der Schlüssel zum Verständnis dieser faszinierenden Landschaft und ihrer Geschichte. Jedes Museum hat seine thematischen Schwerpunkte und widmet sich den korrespondierenden Facetten geowissenschaftlicher, aber auch naturkundlicher,geschichtlicher, kultureller und technischer Besonderheiten der Vulkaneifel.

Verstehen durch erfahren heißt das gemeinsame didaktische Grundkonzept. Sehen, fühlen, riechen, hören – mit allen Sinnen werden auch komplexe Zusammenhänge „begreifbar“, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Zielgruppe ist weit gefasst und selbst für den naturwissenschaftlich Versierten gibt es Neues zu erfahren. Kinder und Jugendliche werden spielerisch, sozusagen mit einem „Spaßfaktor“, an die Themen herangeführt. Oft werden begleitende bzw. vertiefende Veranstaltungen seitens der Museen geboten. Hierzu zählen Museumsführungen, Exkursionen, Workshops, Vorträge, Ausstellungen, Kinder- und Schulprogramme.