Vogelsang IP

Vogelsang IP

Schleiden

Informationen zur Barrierefreiheit
Informationen zur BarrierefreiheitMenschen mit GehbehinderungMenschen mit SehbehinderungRollstuhlfahrerBlinde Menschen
mehr Details

Inmitten des Nationalparks Eifel befindet sich die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang.
Einst war sie Schulungsstätte des Nationalsozialismus - heute ist sie ein vielfältiger Erlebnisort.

Das Herzstück der Anlage ist das "Forum Vogelsang IP". In diesem markanten Bau können Sie unter zwei sehr unterschiedlichen Dauerausstellungen wählen:
Die preisgekrönte Ausstellung "Bestimmung: Herrenmensch" der NS-Dokumentation widmet sich der Geschichte des Ortes.
In der Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume" des Nationalpark-Zentrums Eifel können Sie die vielfältige Natur des umliegenden Nationalparks Eifel mit allen Sinnen erleben.
Beide Ausstellungen sind ganzjährig für Besucher geöffnet.

Nehmen Sie an den täglich stattfindenen Geländeführungen /Vogelsang IP - Die Führung" über das Außengelände teil (Anmeldung erforderlich). Begleiten Sie einen zertifzierten Referenten über das Gelände des historischen Ortes. Die ca. 90-minütigen Führungen finden täglich um 14 Uhr statt.
Zwischen April und Oktober ist auch der Aufstieg auf den Vogelsang-Turm möglich. Der Aufstieg über 177 steile Stufen wird mit einem beeindruckenden Rundumblick über das Gelände und den Nationalpark Eifel belohnt.

Nach so viel Bewegung erholen Sie sich in der Panoramagastronomie mit Eifelspezialitäten und genießen den Blick auf den Urftsee.

Über das Gelände verlaufen überregionale Wanderrouten wie der Eifelsteig und der Wildnis-Trail.
Ein spektakuläres Ziel ist die rund zwei Kilometer entfernte verlassene Siedlung Wollseifen.
Sonntags startet eine kostenfreie Ranger-Tour und eine vom Ranger begleitete barrierefreie Kutsche in das Nationalparkgebiet. Treffpunkt ist der riesengroße Ranger-Hut.

Zur Geschichte von Vogelsang:
Vogelsang ist heute ein "Internationaler Platz", aber eben auch ein besonderer Schauplatz der europäischen Geschichte. Wo ab 1936 der politische Nachwuchs eines verbrecherischen Systems ausgebildet werden sollte, sind heute moderne Ausstellungs- und Bildungszentren beheimatet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Gelände jahrzehntelang als Teil des belgischen Militärübungsplatzes "Camp Vogelsang" genutzt. Erst 2006 begann die zivile Nutzung des vom neu gegründeten Nationalpark Eifel umgebenden Standorts.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Mai bis 31. Dezember
    Montag
    10:00 - 17:00 Uhr

    Dienstag
    10:00 - 17:00 Uhr

    Mittwoch
    10:00 - 17:00 Uhr

    Donnerstag
    10:00 - 17:00 Uhr

    Freitag
    10:00 - 17:00 Uhr

    Samstag
    10:00 - 17:00 Uhr

    Sonntag
    10:00 - 17:00 Uhr

Geländeführungen finden täglich um 14 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen zusätzlich um 11 Uhr statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. +49 2444 915790 oder per E-Mail: info@vogelsang-ip.de

Barrierefreie Austattungsmerkmale

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Der Außenweg hat eine visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es sind visuell kontrastreiche und taktil erfassbare Bodenindikatoren vorhanden. 
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet. Informationen zur Orientierung sind in Brailleschrift verfügbar.  
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Die Halteposition wird durch Sprache angesagt. 
  • Treppenstufen sind visuell kontrastreich gestaltet. Die Treppe hat beidseitige Handläufe.
Prüfbericht: Sehbehinderung / Blinde

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Name bzw. Logo des Restaurants sind von außen nicht klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite.
  • Die Speisen werden sichtbar präsentiert (Frühstücks- und Salatbuffet).
Prüfbericht: Kognitive Beeinträchtigungen

 Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.  
  • Ein abgehender Notruf im Aufzug wird akustisch bestätigt. Alternativ sind Treppen vorhanden. 
  • Im Speiseraum sind Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung vorhanden, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt stören.
Prüfbericht: Hörbehinderung / Gehörlose

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt vier gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 500 cm).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang ist 220 m lang. Er ist leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 3 % über eine Strecke von 100 m. 
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich (Türschwelle 2 cm).
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig oder über ein Aufzug zugänglich.
  • Die Aufzugskabine ist 110 cm x 140 cm groß.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Im Speiseraum sind unterfahrbare Tische vorhanden (Maximalhöhe 80 cm, Unterfahrbarkeit in einer Höhe von 67 cm und einer Tiefe von 30 cm).
  • In den Sommermonaten befindet sich am Restaurant eine Außengastronomie. Dort sind auch unterfahrbare Tische vorhanden. 

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Ebene1)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken und vor dem WC 148 cm x 160 cm;
    links und rechts neben dem WC mindestens 90 cm x 70 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden.
  • Beide Haltegriffe sind hochklappbar. 
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Sitzen und Stehen einsehbar.
  • Es ist eine Schnur als Alarmauslöser vorhanden.
Prüfbericht: GehbehinderungPrüfbericht: Rollstuhlfahrer

Zertifiziert im Zeitraum:
Juni 2022 - Mai 2025
Barrierefreiheit geprüft

Ort

Schleiden

Kontakt

Vogelsang IP
Vogelsang 70
53937 Schleiden
Telefon: (0049) 2444 915790
Fax: (0049) 2444 9157929

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren