Sandskulpturen Monschau

Monschau

Inhalte teilen:

Treten Sie ein in die wunderbare Welt der Sandskulpturen und entdecken Sie die goldenen Perlen Europas. Die Reise durch Europa ist eine hochkarätige Veranstaltung, bei der jeder Besucher - egal ob jung oder alt- atemberaubende, aus Sand geformte, Monumente bestaunen kann. Eine tolle Erfahrung, die das Interesse des Besuchers wecken soll, sich mehr mit Europa, seinen verschiedenen Ländern, Kulturen, Perspektiven und Sehenswürdigkeiten auseinanderzusetzen. Zum Bau der Sandskulpturen wurden rund 1000 Tonnen Sand und die Hände von 20 professionellen Sand-Carvern benötigt. Sie brachten es zu einem Ergebnis, das Sie so vorher noch nicht gesehen haben. Erfahren und erleben Sie Europa und seine Sehenswürdigkeiten aus Sand... um diese nie wieder zu vergessen!

Öffnungszeiten: 
dienstags bis sonntags 10:00 - 17:00 Uhr

Montags ist die Ausstellung geschlossen.


Kosten:
Kinder bis 2 Jahre frei.
Bis 10 Jahre € 3,50 pro Person.
Erwachsene € 6,- pro Person inkl. Beschreibung der Sandskulpturen.
Gruppenpreise auf Anfrage

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    dienstags bis sonntags 10:00 - 17:00 Uhr

    Montags ist die Ausstellung geschlossen.

Ort

Monschau

Kontakt

Das Eisenbahnhaus / Jahreszeiten-Pavillon / Sandskulpturen
Burgau 15
52156 Monschau
Telefon: (0049) 2472912535

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kreuz im Venn, © Wolfgang Tscherner

Kreuz im Venn

Als einziger Konglomeratfelsen im Monschauer Land liegt am Rande des Hohen Venn der gewaltige, 80 Meter lange Felsen der Richelsley. Ihn krönt das 1890 zu Ehren des Priors Stephan Horrichem, des Apostels vom Hohen Venn, errichtete Kreuz. Der Prior des Prämonstratenserklosters Reichenstein war unermüdlich in seiner Hilfsbereitschaft für die bedrängten Menschen am Venn während des 30 jährigen Krieges. Die Eifeldichterin Clara Viebig hat mit ihrem naturalistischen Roman "das Kreuz im Venn" berühmt gemacht. Das 6 m hohe Eisenkreuz steht auf einem 12 Meter hohen Konglomeratfelsen.