Elztal-Radweg
Hochkelberg-Panorama-Pfad-eifel-tourismus-gmbh-dominik-ketz, © Dominik Ketz/Eifel Tourismus GmbH/RPT

Elztal-Radweg

Gunderath

Inhalte teilen:

Am Parkplatz Heilbachsee in Gunderath, mit direkter Anbindung zum Centerpark Eifel, startet der rund 31 Kilometer lange Elztal-Radweg zunächst von der Hauptstraße (L96) kommend über die Blumenstraße und die Blumsmühle parallel der L96 und dem Uersfelder Bach.

Zwischen Gunderath und Uersfeld liegt, unweit des Radweges, die Schwerspatgrube Bergkrone. Die seit 1967 stillgelegte Grube "De Kaul" wird mittlerweile als Wasserspeicher genutzt. Heute erinnern noch einige Ruinen, Abraumhalden sowie ein Brunnen in der Ortsmitte von Uersfeld und Bergwerksloren am westlichen Ortseingang von Uersfeld an die vergangene Bergbaugeschichte.

Die Strecke führt nun über den Mühlenweg und die Bachstraße am südlichen Ortsrand von Uersfeld vorbei. Hier sind auch ein Abstecher zum Nostalgikum sowie ein Einstieg ins Kinder-Wanderland "Oberes Elztal" möglich. Das Nostalgikum befindet sich in der alten Jungenschule von Uersfeld und beherbergt eine Ausstellung, welche aus verschiedenen Themenbereichen das Leben der "einfachen Leute" aus dem letzten Jahrhundert zeigt und sprichwörtlich in Nostalgie schwelgt.

Weiter dem Uersfelder Bach folgend, geht es nun über die Hauptstraße und die Wiesenstraße durch die Gemeinde Lirstal hindurch. Ab Lirstal folgt der Elztal-Radweg nun dem namengebenden Elzbach, zunächst über die Hauptstraße und dann die Bachstraße quer durch die Gemeinde Oberelz.

Immer weiter dem Elzbach folgend, führt der Weg weiter an der Ditscheider Mühle vorbei. Hier wird die Kreisstraße gequert, bevor auf der Höhe der Bermelermühle, die L96 ebenfalls gequert wird und die Strecke weiter durch das idyllische Elztal bis zum Örtchen Niederelz führt. Von der Unterdorfstraße in Niederelz aus, geht es über die Weinbergstraße, immer dem Elzbach folgend, weiter am Sportplatz von Monreal sowie dem Monrealer Bahnhof vorbei. Nachdem der Bahnhof passiert wurde, wird das malerische Fachwerkdorf Monreal erreicht. Hier lohnt sich eine kurze oder auch längere Rast mit Blick auf die beiden Burgruinen Philippsburg und Löwenburg, bevor es steil ansteigend über die Nierstraße in Richtung Mayen geht.

Vorbei an zwei kleinen Kapellen sowie dem Schnürenhof geht es jetzt zunächst steil hinauf zur Conderhöhe. Am höchsten Punkt wird nun zuerst die K24 und im Anschluss die B258 gequert, bevor es mit einer fantastischen Fernsicht wieder hinab in Richtung der Stadt Mayen geht. Nun führt die Strecke durch Mayen hindurch und es folgt ein letzter Anstieg zum Mayener Ostbahnhof dem Zielpunkt des Elztal-Radweges.

Start und Ziel des Elztal-Radweges können ohne weiteres auch getauscht werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit ein Teil der Strecke - von Monreal bis Mayen - mit dem Zug zurückzulegen.

***Bitte beachten: Aktuell ist der Elztal-Radweg noch nicht durchgängig ausgeschildert!***

 

Sicherheitshinweise:

  • Auf Straßen gilt Rechtsverkehr und die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten.
  • Abschnittsweise sind auch etwas verkehrsreichere Verbindungen (entlang der Landstraße) sowie geschotterte Wege möglich.
  • Insbesondere bei Nässe ist auf allen Wegen Vorsicht geboten.

Markierung der Tour:

  • logo-elztal-radweg, © Touristik GmbH Oberes Elztal
"elztal-radweg" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: 56767 Gunderath, Parkplatz am Heilbachsee, Hauptstraße/L96

Ziel: 56729 Mayen, Ostbahnhof, Ostbahnhofstraße 81-83

Streckenlänge: 31 km

Dauer: 2:15 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 206 m

Abstieg: 409 m

Tipps zur Tour

Parken:

Parkmöglichkeiten stehen in Gunderath am Parkplatz Heilbachsee, am Ostbahnhof in Mayen sowie auch unterwegs z.B. am Bahnhof in Monreal zur Verfügung.

Autorentipp:

Im Kinder-Wanderland "Oberes Elztal" gibt es einiges für große und kleine Entdecker zu erleben. Einstiegspunkte gibt es u.a. in Gunderath und Uersfeld.

Einkehrmöglichkeiten:

Weinschänke-Restaurant Stellwerk in Monreal
Restaurant-Pizzeria Haus Löwenburg in Monreal
Cafe Plüsch in Monreal

Touristik-Büro Vordereifel

Kelberger Straße 26
56729 Mayen
Telefon: 02651 800995
Fax: 02651 800920

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn