Eifel-Höhen-Route - Radtouren Eifel - Eifel Tourismus GmbH
Die Radtour Eifel-Höhen-Route führt am Rursee entlang, © Eifel Tourismus GmbH/P. Jacob
  • Strecke: 202,7 km
  • Dauer: 13:0 h
  • Schwierigkeit: mittel

Eifel-Höhen-Route

Urft

Majestätische Buchen, atemberaubende Ausblicke auf drei Stauseen und der raue Charme bizarrer Felsformationen: Die 230 Kilometer lange Eifel-Höhen-Route ist eine abwechslungsreiche und sportlich anspruchsvolle Rundtour durch und rund um den Nationalpark Eifel. Beim Radwandern auf den Höhen offenbaren sich atemberaubende Panoramablicke und entlang der Oleftalsperre und der Eifeler Seenplatte entdeckt man den besonderen Reiz des Wasserlandes. Auf der Urftseeroute führt die Fahrradtour dann ins Herz des Nationalparks Eifel. 
Die Nähe zur Bahnstrecke Köln-Trier sowie zur Rurtalbahn erleichtert die Tour. Der Einstieg in die Eifel-Höhen-Route ist überall individuell möglich.

Veranstaltungstipp: Raderlebnistag Tour de Ahrtal - autofreier Radelspaß für die ganze Familie! 

 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Radwege Eifel: Wegmarkierung Eifel-Höhen-Route
gpx: eifel-hoehen-route

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Burg Hengebach

Burg Hengebach in Heimbach, © Tourismus NRW e.V.

Höhenburg mit der sich seit 2009 befindlichen "Internationalen Kunstakademie Heimbach/Eifel".

Details ansehen

Römische Eifelwasserleitung // Grüner Pütz

Am Grünen Pütz bei Nettersheim, © Eifel Tourismus Gmb; D. Ketz
Die rund 100 Kilometer lange Eifelwasserleitung von Nettersheim nach Köln zählt zu den größten römischen Bauten diesseits der Alpen. Sie versorgte von Ende des 1. bis zum 3. Jahrhundert nach Christus Köln als Provinzhauptstadt Niedergermaniens mit Frischwasser. Details ansehen

Freilinger See

Blick auf den Freilinger See, © Eifel Tourismus GmbH, Dennis Startmann-gefördert durch REACT-EU

Der Freilinger See bietet eingebettet in die wunderschöne Landschaft der Eifel Erholung, Abkühlung und Spaß inmitten der heimischen Natur - und das bei höchster Wasserqualität. Mit Hundestrand.

Details ansehen

Historischer Burgort Blankenheim

Historischer Ortskern Blankenheim mit Ahrquelle, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Burgflair und Fachwerkidylle von anno dazumal - die Ahrquelle ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Die erhabenene Burg thront über dem Ort und ist heute Jugendherberge. Entdecke Blankenheim bei einem Streifzug durch die charmanten Altstadtgassen mit Fachwerkhäusern.

Details ansehen

Historische Altstadt Monschau

Idyllisches Fachwerk in Monschau, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Die historische Altstadt von Monschau direkt an der Rur.

Details ansehen

Nationalpark Eifel

Blick auf Nationalpark, © NLPForstamtMartinWeisgerber

Wald, Wasser und Wildnis im Nationalpark Eifel  - Tiefblaue Seen und Flüsse, munter plätschernde Bäche, weite Talsperren, waldreiche Gebirgszüge, wilde Narzissen und Orchideen - Inmitten des länderübergreifenden Naturparks Hohes Venn Eifel erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 110 Quadratkilometern der Nationalpark Eifel. Mal zeigt er sich rau und wild, dann wieder zart und filigran. Es sind viele Facetten, in denen sich das Großschutzgebiet darstellt.

Details ansehen

SternenBlick: Nettersheim "Zeitreise"

Sternenblick, © Nils Nöll

Die zehn SternenBlicke sind Orte, an denen Sie den beeindruckenden Nachthimmel beobachten können. Sie sind einfach zu erreichen und perfekt ausgestattet für eine astronomische Entdeckungsreise auf eigene Faust. Spannende Informationen und passende Installationen helfen dabei, die Faszination der Sternenbetrachtung zu vertiefen.

Jedem SternenBlick wurde ein eigenes Thema verliehen. Dort werden vielfältige Aspekte zur Astronomie und Nachtnatur sowie zu den örtlichen Besonderheiten gezeigt.

Details ansehen

SternenBlick "Kosmos Energie"

SternenBlick, © Nils Nöll
SternenBlick in Heimbach: "Kosmos Energie" Details ansehen

Restaurant "Rur-Café"

Innenbereich, © Jürgen Thiemann
Restaurant im Herzen der Monschauer Altstadt.
Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start: Bahnhof in Urft

Ziel: Bahnhof in Urft

Strecke: 202,7 km

Dauer: 13:0 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 2.305 m

Abstieg: 2.305 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tipps zur Tour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps