Römische Eifelwasserleitung // Grüner Pütz

Nettersheim

Inhalte teilen:

Die rund 100 Kilometer lange Eifelwasserleitung von Nettersheim nach Köln zählt zu den größten römischen Bauten diesseits der Alpen. Sie versorgte von Ende des 1. bis zum 3. Jahrhundert nach Christus Köln als Provinzhauptstadt Niedergermaniens mit Frischwasser.

Wandern Sie auf dem Römerkanal-Wanderweg und entdecken Sie die zahlreichen Zeugnisse eines der bedeutendsten archäologischen Bodendenkmälern in Deutschland, wie z.B.:
Sickerleitung und Brunnenstube „Grüner Pütz“ in Nettersheim
Durchlass des Römerkanals bei Dalbenden
Römischer Steinbruch bei Kall
Brunnenstube Klausbrunnen bei Kallmuth
Römisches Sammelbecken in Eiserfey
Aufschluss der Römischen Wasserleitung bei Eiserfey
Aquäduktbrücke bei Vussem
Kanalmeisterei bei Breitenbenden
Aufschluss der Eifelwasserleitung in Kreuzweingarten

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig begehbar/zu besichtigen.

Ort

Nettersheim


Kontakt

Römische Eifelwasserleitung
Grüner Pütz
53947 Nettersheim

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Dr. Axe Stiftung

Axe Stiftung Kronenburg

Die Dr. Axe-Stiftung fördert Kunst und Kultur durch die Unterhaltung ihres Kunstkabinetts auf dem Hasenberghof in Kronenburg (Eifel). Das außergewöhnliche Domizil der Bilder wurde vom Stifter selbst ausgewählt.Die Stiftung kauft Gemälde von Künstlern der Düsseldorfer Malerschule und publiziert diese in wissenschaftlich erarbeiteten Ausstellungskatalogen.Die Ausstellungen werden im Kunstkabinett gezeigt und auf Zeit an ausgewählte Kultureinrichtungen und Museen ausgeliehen. Denn die Sammlung soll nicht nur wissenschaftlich arbeiten, sondern auch einem breit aufgestellten Publikum Kunstgenuss auf hohem Niveau vermitteln.