Ahrquelle in Blankenheim, © Eifel Tourismus GmbH / D. Ketz

AhrSteig

Auf 85 km von der Quelle in Blankenheim bis zur Mündung bei Remagen wandern.

Inhalte teilen:

Von der Quelle bis zur Mündung begleitet der Wanderweg AhrSteig den vielleicht romantischsten aller Nebenflüsse des Rheins auf seinen schlingenreichen 85,1 Kilometern. 421 m rauscht die keltische „Aha“ (für Wasser) aus einer gefassten Quelle unter einem Fachwerkhaus im Eifel-Städtchen Blankenheim durch das Ahrgebirge bis zur Mündung bei Remagen in die Tiefe. Die Wanderung führt in sieben Etappen durch die Eifel und das Ahrtal.
Für die „Rheinromantiker“ des beginnenden 19. Jahrhunderst, Gottfried Kinkel, Ernst Moritz Arndt, Karl Simrock oder Ferdinand Freiligrath galt das Ahrtal als Inbegriff natürlicher Schönheit, als Land des Lächelns eben.

Der AhrSteig ist als Prädikatsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert.

Die Gesamstrecke AhrSteig im Tourenplaner >>

Die Etappen

AhrSteig Weg zur Kapelle-Puetzfeld, © Ahrtaltourismus e.V.

AhrSteig Etappe 5: Kreuzberg-Walporzheim

Die ca.17,2 km lange Etappe von Kreuzberg nach Walporzheim verläuft direkt an den Ahrhöhen Hornberg, Schrock, Koppen vorbei und zusammen mit dem Lingenberg, dem Teufelsloch, und dem Krausberg führt sie durch die schönsten Bereiche des mittleren Ahrtals. Der Weg bietet dem Wanderer mit den herrlichen Ausblicken ins Ahrtal, auf die Orte und die steilen Weinhänge immer wieder überraschende und eindrucksvolle Erlebnisse. Zum überwiegenden Teil wandert man auf naturbelassenen Pfaden, streckenweise hat der Weg Steigcharakter und verlangt daher vom Wanderer Trittsicherheit und gute Kondition.