Entdecke den Zauber der Wildnis | Inspiration für einen barrierefreien Tag in der Eifel | Barrierefreie Eifel | Urlaub Eifel
Wilder Weg, © Nationalparkverwaltung Eifel, D. Ketz

Entdecke den Zauber der Wildnis

Erkennst Du Pflanzen an ihrem Duft? Oder Tiere an ihren Lauten? Lass dich überraschen, staune, erforsche und entdecke die Natur auf dem Wilden Wege und in einer Erlebnisausstellung.

AUF DEM WILDEN WEG DAS HERZ DES NATIONALPARKS EIFEL ENTDECKEN

Was passiert mit einem Wald, wenn der Mensch nicht eingreift, sondern die Natur frei walten lässt? Eine Antwort auf diese Frage gibt der „Wilde Weg“ im Kermeter mitten im Nationalpark Eifel. Ein breiter Holzsteg führt uns auf einen 1,5 km langen Naturerkundungspfad und damit wir nichts verpassen, sind wir mit einem zertifizierten Nationalpark-Waldführer unterwegs, der sich in seinem Revier bestens auskennt. Er zeigt uns die Tiere, die hier im Wald leben, erklärt uns, was mit dem Totholz passiert und spaziert mit uns durch den „Baumtunnel“. Weiter geht es auf einer kleinen Wanderung durch den Rotbuchenmischwald und wir lauschen den sanft raschelnden Blättern. Von der Hirschley aus blicken wir über den Rursee – Das Wasser glitzert im Sonnenschein und ein leichter Wind streift über unser Gesicht.

Es fällt uns schwer, uns von diesem Blick loszureißen, doch wir wollen schließlich noch im historischen Forum Vogelsang IP die Erlebnisausstellung "Wildnis(t)räume" besuchen, die uns unser Waldführer wärmstens empfohlen hat. Doch bevor wir uns auf die Entdeckungsreise machen, kehren wir in der Gastro Vogelsang ein und genießen den weiten Blick über das Tal. Frisch gestärkt widmen wir uns intensiv der Ausstellung. Wir fühlen, wie sich so manches Tier im Nationalpark anfühlt, schnuppern an Pflanzen und hören die Klänge der Natur. Wir streifen durch den Buchenwald und lassen uns von der Wildnis Eifel verzaubern. Die Eindrücke von diesem Tag begleiten uns noch lange in unserem Alltag, der nächste Besuch ist schon in Planung.

mehr lesen

Inhalte teilen:

    • Vormittags

      Der Wilde Weg

      Der "Wilde Weg" ist ein 1,5 Kilometer langer Naturerkundungspfad im Nationalpark Eifel. Besonders spannend für Kinder.
      Der wilde Weg in Nationalpark Eifel, Holzsteg, © Nationalpark Eifel, Dominik Ketz
    • Mittags

      Vogelsang IP

      Inmitten des Nationalparks Eifel befindet sich die 100 Hektar große Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie erst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz.
      Vogelsang IP mit Blick auf Urftsee, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
    • Nachmittags

      Nationalpark-Zentrum Eifel - Erlebnisausstellung Wildnis(t)räume

      Im Nationalpark-Zentrum Eifel am „Internationalen Platz“ Vogelsang IP erleben die Besucher die Natur mit allen Sinnen. Und zwar drinnen wie draußen. Umgeben von dichten Laubmischwäldern, beherbergt das moderne Besucherzentrum oberhalb des Urftsees die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ – ein barrierefreies und interaktives Naturerlebnis für Menschen jeden Alters. Das Nationalpark-Zentrum Eifel ist ganzjährig geöffnet. Es ist auch Ausgangspunkt für regelmäßig stattfindende Rangerwanderungen durch den Nationalpark.
      Führung durch das Nationalpark-Zentrum Eifel, © Nationalpark Eifel, D. Ketz