Radtour auf dem Sauer-Radweg in der Eifel, © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, D. Ketz

Tagestour auf dem Sauer-Radweg

Trier

Inhalte teilen:

„Mal auf die andere Seite schauen…“  

Mal diesseits, mal jenseits der Sauer – auf dieser Tages-Radtour in der Eifel können die Radler bequem zwischen Deutschland und Luxemburg hin und her wechseln. Ein Seitenwechsel ist an einer der vielen Brücken möglich, asphaltiert sind die Radwege auf beiden Seiten der Sauer. Gestartet wird in Trier und der Weg führt zunächst entlang der Mosel nach Wasserbillig, wo die Sauer in die Mosel mündet. 

Durch die Eifel führen etliche Radwege, die über ehemalige Bahntrassen verlaufen, ein Teil des Sauerradweges zählt dazu. Entspannt lässt es sich hier radeln, vom tiefsten Punkt des Luxemburger Landes führt die Radtour durch die Weinberglandschaft. Spannend wird es in Metzdorf, denn um das wertvolle Feuchtgebiet zu schützen, wurde hier der Radweg „aufgeständert“. Kurz danach das nächste Abenteuer: der Ralinger Tunnel muss durchquert werden. Und immer wieder können die Radfahrer auf die andere Seite des Grenzflusses schauen. In Echternach angekommen, bringt der Radbus - die Linie 260 – die Radler wieder nach Trier zurück.

Tipp: In Langsur können sich die Radler im Weincafé Johannishof (sonntags durchgängig geöffnet) ein leckeres Essen schmecken lassen und wer mag, probiert nach der Radtour einen feinen Wein von der Mosel

Markierung der Tour:

  • Wegmarkierung Sauer-Radweg
"Tagestour Sauer-Radweg" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Trier

Ziel: Echternach

Streckenlänge: 39 km

Dauer: 2:45 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 43 m

Abstieg: 12 m

Merkmale:

  • familienfreundlich

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
545 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn