Radioteleskop Effelsberg

Radioteleskop Effelsberg

Bad Münstereifel

Durch den Planetenweg zu den Sternen

In der Nähe der Stadt Bad Münstereifel findest du das Radioteleskop Effelsberg. Mit seinen 100 Metern Durchmesser war es bis zum Jahre 2000 das weltweit größte bewegliche Radioteleskop und ist definitiv einen Abstecher in die Eifel wert.
Es liegt 319 Meter über dem Meeresspiegel und sieht aus wie eine Anlage aus einem Science-Fiction-Film. Mit seiner riesigen Schüssel mit Gitterrand empfängt es Signale aus dem All und liefert uns Geheimnisse aus fernen Galaxien. Das Teleskop gilt heute noch als eines der weltweit modernsten.

Du erreichst es problemlos vom Parkplatz aus. Von dort ist es nur ein kurzer Spaziergang von etwa zehn Minuten und du kannst ohne Anmeldung ganz nah an das Teleskop heran. Es ist für dich über ein Aussichtsplateau frei zugänglich.
Gerne kannst du deinen Besuch mit einem informativen Vortrag über das beeindruckende Teleskop und die Zusammenhänge unseres Sonnensystems kombinieren. Die Vorträge finden regelmäßig zu verschiedenen galaktischen Themen im Besucherpavillon statt.
Außerdem verläuft ein 13 km langer Radioteleskopweg von Bad Münstereifel bis zum Radioteleskop. Teil dieses Wanderweges ist ein 800 m langer Planetenweg. In die Wanderstrecke ist nämlich ein verkleinertes Modell des Sonnensystems integriert. Dort werden die Planeten sowie die Sonne maßstabsgetreu in Größe und Abstand entlang der Strecke aufgestellt oder auf Tafeln dargestellt. Der am weitesten von der Sonne entfernte Zwergplanet Pluto, der bis 2006 als vollwertiger Planet galt, ist somit 766 m auf dem Planetenweg von der Sonne entfernt. Auf Informationstafeln kannst du sehen, an welchem Planeten du gerade entlangläufst und Einzelheiten zu seiner Größe, Beschaffenheit und Bahn erfahren. Wenn du an einem Sonnenmodell von 39 cm Durchmesser am Besucherpavillon angekommen bist, ist der Planetenweg beendet und du bist am Radioteleskop angelangt.

Tipp: Neben dem Planetenweg kannst du übrigens noch drei weitere Lehrwege gehen: den Zeitreiseweg, den Milchstraßenweg und einen Galaxienweg. Und bei den umliegenden EifelSchleifen kannst du die beeindruckende Natur mit ihren ruhigen Wäldern und weiten Blicken über grüne Wiesen und Felder rund um das Radioteleskop kennen lernen.

Unmittelbar am Parkplatz gibt es auch einen Kiosk mit Getränken und kleinen Speisen für dich. Sollte also der kleine Hunger rufen, schnappe dir hier einen Café to go und eine Kleinigkeit zu essen.

Hinweis: Aufgrund der Empfindlichkeit des Teleskops schalte bitte sämtliche elektronischen Geräte aus oder in den Flugmodus.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 8. April bis 8. April
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

Nach Rücksprache

Ort

Bad Münstereifel

Kontakt

Radioteleskop Effelsberg
Max-Planck-Str. 28
53902 Bad Münstereifel

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Bauernhaus am Naturzentrum Eifel

Naturzentrum Eifel

Das Naturzentrum Eifel in Nettersheim ist ein überregionales Erlebniszentrum für Umweltbildung mit Ausstellungen zur Natur und Geschichte und somit ein spannendes Ausflugsziel für die ganze Familie! Nehmen Sie an einer der zahlreichen Exkursionen teil oder besuchen Sie eines der Seminare. Von Familienerlebnis- und Aktivprogrammen für Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen - die Angebote sind stets fachkundig begleitet. Auch der prämierte Löwenzahnerlebnispfad und der Archäologische Landschaftspark laden zum Wandern ein.

Ausstellungsraum Bestimmung Herrenmensch, © Vogelsang IP-Roman Hövel

Dauerausstellung „Bestimmung Herrenmensch“ - NS-Dokumentation Vogelsang

Die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang im heutigen Nationalpark Eifel ist eines der größten Bauwerke des Nationalsozialismus und war in dieser Zeit eine Stätte gelebter Menschenverachtung. Heute ist Vogelsang „Internationaler Platz“ ein Platz, der für Toleranz, Vielfalt und ein friedliches Miteinander steht. Es ist aber auch ein Ort der Erinnerungskultur. Die Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“ gibt Einblicke in das damalige Leben auf der NS-Ordensburg.