Kaiser Karls Bettstatt

Monschau

Inhalte teilen:

Der Sage nach soll Kaiser Karl der Große sich bei einem Jagdausflug von seiner nahen Residenz Aachen aus im Hohen Venn verirrt haben und gezwungen gewesen sein, auf diesem großen Quarzitfelsen zu übernachten. Der Felsen, nahe dem Ort Mützenich, unmittelbar an der deutsch-belgischen Grenze gelegen, heißt heute noch ganz allgemein: Kaiser Karls Bettstatt. Direkt am Hohen Venn gelegen ist der Platz heute vor allem bei Wanderern ein beliebter Picknickplatz mit einer kleinen Schutzhütte und mehreren Sitzgelegenheiten rund um den Stein.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Kaiser Karls Bettstatt ist frei zugänglich und kann dementsprechend ganztägig besucht werden.

Ort

Monschau

Kontakt

Kaiser Karls Bettstatt
Im Brand
52156 Monschau-Mützenich
Telefon: (0049) 2472 80480
Fax: (0049) 2472 4534

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Burg im Grünen, © Christian Altena

Burg Stolberg

Die Burg Stolberg kann ab Sonntag, 14. März unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen nach Anmeldung wieder besucht werden. Es gibt einen ausgeschilderten Rundgang für die Besucher*innen eines Haushalts mit beliebig vielen Personen oder -laut aktueller Bestimmungen- zweier Haushalte mit max. 5 Personen . Mit einem neugestalteten Flyer können alle Geheimnisse der Burg in Eigenregie entdeckt werden. Für Familien mit Kindern ist die Burg-Rallye mit spannenden Aufgaben eine spielerische Abwechslung. Kulturliebhabern steht in der Zeit vom 14. bis 28. März die Artibus- Ausstellung No. 2 „Achim Kegel & Friends present Pop Art & more“ in der Burggalerie zur Verfügung. Die Terminanmeldung für die Burg Stolberg erfolgt über die Stolberg Touristik in der Zeit von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr -mit mindestens einem Tag Vorlaufzeit (Angabe von Name und Telefonnummer). Die kompletten Kontaktdaten zur Rückverfolgung werden am Eingang der Burg erfasst. Während der gesamten Besichtigung ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen! Stolberg Touristik, Tel. 02402 / 99900-80 oder per Mail: touristik@stolberg.de oder durch Klick auf den Button Die Zeitfenster für die Besichtigung werden im Viertelstunden-Takt vergeben: Donnerstags bis Samstags ab 15:00 Uhr, letzter Termin 17:15 Uhr (Schließung um 18 Uhr) Sonntags ab 12:00 Uhr, letzter Termin 14:15 Uhr (Schließung um 15:00 Uhr) Aufgrund der geltenden Einschränkungen möchten wir Sie im Namen der Mitarbeiter*innen und der angeren Gäste bitte, sich an die in der Burg geltenden Regelungen zu halten. Bitte bewegen Sie sich auf Ihrem Rundgang ausschließlich in Pfeilrichtung; so werden nahe Begegnungen in den oft engen Gängen vermieden.