Hohe Acht mit dem Kaiser-Wilhelm-Turm

Kaltenborn

Inhalte teilen:

Auf dem Dach der Eifel: Schon von Weitem ist der höchste Berg der Eifel zu sehen: der 747 Meter hohe, tertiäre Vulkan Hohe Acht. Vor zig Millionen Jahren maß die Basaltkuppel der Hohen Acht viele Hunderte Meter mehr. Sie ist aber noch immer der höchste Punkt der Eifel und der dritthöchste Berg von Rheinland-Pfalz.

Seine bewaldete, von der Erosion abgerundete und fast perfekte Kegelform wird um ein wuchtiges, denkmalgeschütztes Gemäuer überragt. Der 1908/09 anlässlich der Silbernen Hochzeit von Kaiser Wilhelm II. und seiner Auguste Viktoria aus Bruchsteinen errichtete Kaiser-Wilhelm-Turm ist mit insgesamt etwas mehr als 16 Metern nicht rekordreif hoch. Und doch ist seine Besteigung ein unvergessliches Erlebnis, denn von seinem achteckigen Obergeschoss aus liegt einem die gesamte Eifel mit Burgen, Dörfern, und Städten zu Füßen. Mehr als das: Sogar der Kölner Dom zeichnet sich bei klarem Wetter wie winziges Spielzeug am Horizont ab. Der Blick verliert sich einerseits in den Weiten des Rheinlandes bis zum Siebengebirge, andererseits bis zum Hunsrück, Westerwald und sogar Taunus. Kein Wunder, dass dem Kaiser Anfang des 20. Jahrhunderts ein solch imponierendes Geschenk vom damaligen Kreis Adenau gemacht wurde.

Wer heute den majestätischen Rundumblick genießen will, findet – etwas abseits vom Trubel des Nürburgrings und seiner Nordschleife entfernt – einen Waldparkplatz (Wanderparkplatz an der L 10) vor mit Infotafeln, die über Vulkanismus und Wanderwege informieren. Von hier aus geht es etwa anderthalb Kilometer durch den Wald, bis man nach einer ziemlich steilen Passage den ganzjährig frei zugänglichen Kaiser-Wilhelm-Turm erreicht.

Die Hohe Acht ist für Wanderer die Etappe 3 auf dem Streckenwanderweg „Eifelleiter“, auch der Themenweg „Auf den Spuren der Ordensritter“ erschließt den höchsten Berg der Eifel ebenso wie der „Rundweg Hocheifel“ und verschiedene Spazierwege der Stadt Adenau. Nicht weit entfernt ist auch die "Radarena am Ring" des Nürburgrings, ein lohnendes Ziel für Radsportler ist.

Hohe Acht Video 

360° Panorama Rundgang Kaiser- Wilhelm-Turm 

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig geöffnet und frei zugänglich.
    Kein Winterdienst.

Ort

Kaltenborn

Kontakt

Kaiser-Wilhelm-Turm
Hohe Acht
53518 Adenau
Telefon: (0049)2691 305122

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn