Erlebnisschmiede Knauf

Duppach

Inhalte teilen:

Bereits die alten Römer betrieben ab 200 n.Chr. die Verarbeitung von Schmiedeprodukten in Duppach. Die Schmiedekunst hat somit eine lange Geschichte in und um Duppach, die noch heute in der historischen Erlebnisschmiede von Thomas Knauf erlebbar wird. Am offenen Schmiedefeuer können Besucher dem Schmied bei der Arbeit über die Schulter schauen.


Führungen: April - September: Die. 17 Uhr, Sa. 14 Uhr - Anmeldung erforderlich. Führungen für Gruppen auf Anfrage. Tel.: 0049 6558 - 1260


Internet: www.erlebnisschmiede-knauf.de

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Führungen für Gruppen auf Anfrage. Vorführungen von April bis September dienstags 17:00 Uhr und samstags 14:00 Uhr
    Voranmeldung erfolderlich!

Ort

Duppach

Kontakt

Erlebnisschmiede Knauf
Maifeldstraße 22
54597 Duppach
Telefon: (0049) 6558 1260

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Juddekirchhof

Keltisch-Römische Tempelanlage Juddekirchhof

Der Römer Marcus Victorius Polentius stiftete auf dem Munterley-Plateau 124 n. Chr. der Göttin Caiva einen Weihetempel, vermutlich als Dank für eine siegreiche Schlacht. Die Kultstätte wird heute im Volksmund "Juddekirchhof"genannt. Der Name kommt von "Joddekirchhoff", d. h. "Hof um die Kirche (Heiligtum) der Jodd", wobei "Jodd" gleichbedeutend mit "Taufpatin" ist. Die keltischen Matronen hatten in etwa dieselben Aufgaben, wie katholische Taufpatinnen.