Stellwerk - Lissendorf

Lissendorf

Inhalte teilen:

Das im Jahre 1912 errichtete Stellwerk in Lissendorf ist Blickfang und Geschichte zugleich. Bis 2006 versah es mit Seilzugtechnik, Formsignalen, Hebelbänken und Spannwerken noch seinen Dienst, ehe es von einem so genannten „Modulhaus“ mit ferngesteuerter EDV-Technik abgelöst wurde. Mit der noch vorhandenen Technik ist es einmalig auf der Bahnstrecke Köln – Trier und das Ältestes noch erhaltendes Hebelstellwerk mit Seilzugtechnik der Eifelstrecke. Sowohl das Gebäude als auch die technischen Einrichtungen stehen unter Denkmalschutz.

Ort

Lissendorf

Kontakt

Tourist-Information Stadtkyll
Burgberg 22
54589 Stadtkyll
Telefon: (0049) 6591 13 3200

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserfall, © Dominik Ketz

Wachsender Wasserfall Dreimühlen

Die Brücken und Zuwege zum Wasserfall wurden durch das Hochwasser stark beschädigt. Zugang zum Wasserfall auf eigene Gefahr, Mitnahme von Kinderwagen u. ä. nicht möglich. Der Wasserfall Dreimühlen ist wohl der interessanteste Wasserfall in der Eifel. Er ist aus Kalkablagerungen dreier Quellzuflüsse des Ahbachs entstanden. Das karbonatreiche Wasser setzt an der Spritzkante Kohlendioxid frei und das verbleibende Calciumkarbonat überkrustet das sich ansiedelnde Moos. Durch die ständige Ablagerung "wächst" die Sinterbank ständig, woher auch die Bezeichnung "wachsenderWasserfall" stammt. Ab den Parkplätzen ca. 1.500 m Fußweg.