Barocker Pfarrgarten mit Kirche in Wehr

Wehr

Inhalte teilen:

Barocker Pfarrgarten mit Kirche in Wehr. Der an der Kirchstraße/Im Wingert gelegene Barocke Pfarrgarten ist ca. 3000m² groß (58 m x 51 m) und wird an drei Seiten von einer drei Meter hohen Mauer aus Wehrer Tuffstein eingefriedet. Der Garten ist der südwestliche Teil der ehemaligen Prämonstratenser-Propstei, die zum Kloster Steinfeld in der Eifel gehörte. Zu der Anlage zählen außerdem die barocke Pfarrkirche, das ehemalige Propsteigebäude und die Kellerei.Im Garten herrscht ein für Wehrer Verhältnisse mildes Klima und der Boden ist besonders fruchtbar. Der romanische Turm der dem heiligen Potentinus geweihten Kirche stammt au dem Jahr 1230. Das barocke Kirchenschiff wurde als Ersatz für einen ursprünglich kleineren Bau 1702 fertig gestellt. Turm und Kirche wurden in den letzten Jahrzenten restauriert, dass Kirchenumfeld neu gestaltet.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Auf Anfrage wird die Kirche aufgeschlossen.

Ort

Wehr

Kontakt

Kirche Wehr
Kirchstraße
56653 Wehr

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Jüdischer Friedhof Nickenich

Der Jüdische Friedhof Nickenich in Nickenich ist ein geschütztes Kulturdenkmal. Er  wurde Mitte des 19. Jahrhunderts angelegt und diente den Juden in Kruft und Nickenich als Begräbnisstätte. Heute sind noch 61 Grabsteine (Mazewot) vorhanden. Die erste Bestattung fand vermutlich um Mitte des 19. Jahrhunderts und die letzte in den 1920ern statt. Der Friedhof befindet sich nördlich der Bundesautobahn A 61 am Rande eines Waldgebiets außerhalb von Nickenich und ist ohne gute Ortskenntnisse schwer zu finden. Später wurden die Juden der Gemeinde Kruft  in einem gesonderten Berich auf dem örtlichen Friedhof in Kruft bestattet.

Weitere Informationen können  beim Geschichtsverein Nickenich erfragt werden: www.gv-nickenich.de