Träumen zwischen Bäumen - Übernachten im Baumzelt

Berlingen

Inhalte teilen:

Die Baumzelte schweben in ca. 3 m Höhe. Das gesamte Schlafequipment inkl. Outdoorschlafsack, Isomatte, Decken und Kissen wird von Eifel Adventures zur Verfügung gestellt. Der Aufstieg in die Baumzelte erfolgt über ein Holzelement. Es besteht die Möglichkeit zur Nutzung fester Toiletten im nahegelegenen Holzhaus. Je nach Witterung können die Baumzelte "entblättert" werden, so kann man Waldbewohner ungestört beobachten und und die funkelnden Sterne bewundern. Oder du schließt das Baumzelt und lässt einfach die Seele baumeln!
Unsere Baumzelte sind ein unvergessliches Übernachtungsabenteuer für Verliebte, Familien und Gruppen,wobei die max. Belegung der Baumzelte bei 8 Erwachsenenund 4 Kindern/Jugendlichen liegt.
Buche jetzt ein einzigartiges Erlebnis unter www.eifeladventures.de!

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Saison: 01. April bis 31. Oktober. Die Übernachtung im Baumzelt bitte vorab reservieren, Tel. 06591/8199014 oder Mobil: 0160/8059498, persönlich oder per mail: kontakt@eifeladventures.de

Ort

Berlingen


Kontakt

EifelAdventures
Mühlenstraße 7
54570 Berlingen
Telefon: (0049) 6591 8199014
Fax: (0049) 6591 8199015

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Eifelsteig

Eifelsteig von Gerolstein bis Daun (10. Etappe)

Auch diese Etappe des Eifelsteigs bietet eine Vielzahl an sehenswerten Erlebnispunkten:Vorbei an den hoch aufragenden Ruinen der Löwenburg führt der Eifelsteig durch den geschichtsträchtigen Gerolsteiner Stadtwald zunächst zum Heiligenstein, der einen schönen Ausblick in die Landschaft gewährt. Vorbei am Grafenkreuz verläuft der Premiumwanderweg anschließend bis zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte in der Eifel, der Dietzenley. Im Pelmer Wald finden Erlebniswanderer und Naturliebhaber im Besonderen ein ruhiges und beschauliches Teilstück des Eifelsteigs. Auf rund 4 km führt der Top-Trail durch alte Baumbestände und die geräuschvolle Kulisse von Laub- und Mischwald und vorbei am idyllischen Eifeldörfchen Neroth, dem Dorf der „Musfallskrämer“, zu deutsch „Mausefallenhändler“.