Sammetzkopf bei Kollig

Kollig

Inhalte teilen:

Weite schafft Ruhe: Der Sammetzkopf bei Kollig
Wer den Traumpfad „Pyrmonter Felsensteig“ wandert, erreicht auf dem Sammetzkopf den höchsten Punkt der Wanderung. Weithin sichtbar ist das Gipfelkreuz, das auch bei Dunkelheit beleuchtet wird. Weit ist auch die Sicht vom Sammetzkopf, hinüber nach Münstermaifeld mit seiner imposanten Stiftskirche und zu den Vulkanen der Osteifel. Der weite Blick über die Hochebene ist ein starker, aber ebenso schöne rkontrast zum Pfadigen Wegeabschnitt im Elztal. 

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Der Sammetzkopf ist jederzeit zugänglich.

Ort

Kollig

Kontakt

Sammetzkopf
Kollig
56751 Kollig

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Münstermaifeld

Historisches Münstermaifeld

Hoch über den sanft gewellten Hügeln des Maifelds thront weithin sichtbar die kleine Stadt Münstermaifeld mit ihrer imposanten Stiftskirche. Ein Streifzug durch die engen Gassen mit ihren eindrucksvollen Höfen und Stadthäusern führt zurück in eine bewegte Geschichte. Neu ausgeschildert ist ein historischer Stadtrundgang, der an der Tourist-Information am Münsterplatz beginnt. Dort erhält man auch einen Faltplan zum Stadtrundgang. Stadtführungen finden jeden Sonn- und Feiertag um 14 Uhr, von April bis 1. November, statt. Treffpunkt ist die Tourist-Information.

01 Burg Eltz Westseite

Burg Eltz

Im engen Mosel-Seitental des Eltzbaches - zwischen Koblenz und Cochem - steht auf einem steilen Felskopf in der Eifel BURG ELTZ - die Burg mit über 850 Jahren Geschichte. Die Kellergewölbe der Burg bergen eine der bedeutendsten privaten Schatzkammern - eine berühmte Sammlung von Gold- und Silberschmiedearbeiten sowie Schmuck, Porzellan, Waffen und Rüstungen. Mit ihrer einzigartigen Architektur und ihrer malerischen Lage ist BURG ELTZ für viele Besucher der Inbegriff einer deutschen Ritterburg. Der Kunsthistoriker Georg Dehio erklärte sie gar zur „Burg schlechthin“. Die Besichtigung der BURG ELTZ ist eine Zeitreise durch acht Jahrhunderte Geschichte, die sich in der Architektur der Räume und deren Einrichtung widerspiegelt.