Ortsgemeinde Baar

Baar

Inhalte teilen:

Die Ortsgemeinde Baar mit ihren sieben Ortsteilen Engeln, Freilingen, Niederbaar, Oberbaar, Büchel, Mittelbaar und Wanderath liegt ganz in der Nähe des legendären Nürburgrings. Der höchste Punkt der Gemeinde ist der 652,1 Meter hohe Reuterberg.

Wie viele Orte in der Verbandsgemeinde Vordereifel gehörten auch die heute zur Gemeinde Baar gehörenden Ortschaften bis Ende des 18. Jahrhunderts zur Grafschaft Virneburg.

Rund um die Ortsgemeinde Baar und und ihre umliegenden Ortsteile können Wanderer auf dem Traumpfad "Wanderather" oder dem "7-Dörfer-Weg" herrlichen Wälder mit romantischen Bachläufen, Wiesen und Felder sowie traumhafte Ausblicke in fast unberührter Natur genießen.

Die Pfarrkirche Sankt Valerius steht im Ortsteil Wanderath.

Die barocke Kapelle im Ortsteil Oberbaar wurde 1773 erbaut und ist dem heiligen Donatus geweiht.

 

 

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Ortsgemeinde Baar kann das ganze Jahr über besucht werden.

Ortsgemeinde Baar

Am Buchholz 2
56729 Baar/Eifel
Telefon: (0049) 26568134

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Blick von der Aussichtsplattform am Hochsimmer, © Foto: Svenja Schulze-Entrup, Quelle: Touristik-Büro Vordereifel

Aussichtsplattform "Silbersandblick" am Hochsimmer

Die Aussichtsplattform "Silbersandblick" befindet sich an der Westflanke des Hochsimmers unweit des Wanderweges hinauf zum Hochsimmerturm. Die rund 26 m² große hölzerne Plattform ist mit 2 großen Sitzbänken ausgestattet und wurde im Sommer 2020 von der Fa. Josef Ackermann in Kooperation mit dem Forst erstellt und der Ortsgemeinde St. Johann offiziell übergeben. Sie bietet einen traumhaften Ausblick auf die namengebende Grube Silbersand, das Nitztal, die umliegenden Gemeinden bis hin zur Nürburg und der Hohen Acht.