Maischquelle

Bad Bertrich

Inhalte teilen:

In der Nähe des Bad Bertricher Ortsteils Kennfus finden Wanderer die Maischquelle. Es ist eine sogenannte Schichtquelle, die aus dem Berg austritt. Solche Quellaustritte sind überall dort zu finden, wo vergleichsweise junge vulkanische Lockerablagerungen den alten Gesteinen aus dem Erdzeitalter des Devons aufliegen. Hier an der Maischquelle kann man sehr gut erkennen, wie das Wasser, das auf der Oberfläche versickert, aber nicht durch Lehm und Schiefer durchdringen kann, also somit wieder an der Auflagerungsfläche zu Tage tritt. Genau an diesem Übergang vom dunklen vulkanischen Gestein zu den helleren Gesteinen des Untergrunds tropft das Wasser aus der Wand.

Während diese Versickerungsprozesses wird das Wasser gefiltert. Generell gilt: je mächtiger die vulkanischen Ablagerungen bis zur Austrittsstelle sind, desto sauberer tritt das Quellwasser aus der Wand. Leider sind sie an der Maischquelle nicht mächtig genug, um heute geltende Trinkwasseranforderungen zu erfüllen.

Wandern Sie über die Georoute Bad Bertrich und Sie sind bei der Maischquelle, auch der Maare und Thermenpfad führt an der Quelle vorbei.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre: "Dreese - Mineralwasser- und Kohlensäurequellen der Vulkaneifel"

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig zugänglich.

    Die Dreese sind ganzjährig zu besuchen. Je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit sind sie unterschiedlich gut zu erreichen.

Ort

Bad Bertrich

Kontakt

Maischquelle
Moselblickstraße 3
56864 Bad Bertrich-Kennfus
Telefon: (0049)6592 951370

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Clara-Viebig-Pavillon Bad Bertrich, © GesundLand Vulkaneifel

Clara-Viebig-Pavillon Bad Bertrich

Aus aktuellem Anlass bis auf Weiteres geschlossen! (Es finden auch keine Lesungen statt.) Clara-Viebig-Pavillon Kurfürstenstr. 21, Bad Bertrich Jeweils freitags 15:00 bis 16:00 Uhr  Lesungen, Informationen und Verkauf der literarischen Werke der Schriftstellerin Clara Viebig. "Eifeldichterin" wird sie genannt - eine der populärsten Schriftstellerinnen des frühen 20. Jhd., die oft in der Vulkaneifel unterwegs war und Bad Bertrich liebte. (Stand: 20.03.2020)