LVR-Freilichtmuseum Kommern

Mechernich

Inhalte teilen:

Erinnern Sie sich noch an den Duft und den Geschmack von Brot, das in einem mit Holz befeuerten Ofen gebacken wurde? Im LVR-Freilichtmuseum Kommern erleben Sie mit allen Sinnen, wie früher im Rheinland gelebt und gearbeitet wurde. 67 historische Gebäude aus der ehemaligen preußischen Rheinprovinz wurden auf dem 95 ha großen Gelände wiedererrichtet. Unterhalten Sie sich hier mit Anna Ippendorf, einer Bäuerin, die 1871 im „Haus aus Kessenich“ lebt, oder mit Johann Nepomuk von Schwerz, der Anfang des 19. Jahrhunderts als Agrarökonom die Rheinprovinz bereist. Begegnen Sie den Tieren im Gelände, vom Hahn auf dem Misthaufen bis hin zur Milchkuh oder den im Museum rückgezüchteten Nutztierrassen wie das Glan- Donnersberger Rind oder das Deutsche Weideschwein.

Besondere Ausstellungen und Veranstaltungen laden das ganze Jahr hindurch zum erleben, genießen und ausprobieren ein, u. a.: Jahrmarkt anno dazumal im April, Verrücktes Holz im Mai, Zeitblende im August, Nach der Ernte im September sowie Advent für alle Sinne am ersten Adventswochenende.

Zeitreise - Erfahren. Erinnern. Erzählen.
Das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist Teil der "Zeitreise - Die 1930er bis 1970er Jahre hautnah erleben" in den drei Museen Vogelsang IP, LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller und LVR-Freilichtmuseum Kommern.
Spüren Sie in Vogelsang IP in der Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“, wie sehr die Architektur in den 1930/1940er Jahren eingesetzt wurde, um Macht und Herrschaft der NSDAP aufzuzeigen.
Fühlen Sie im LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller, wie es war, in den 1950er Jahren in einer der vielen Euskirchener Tuchfabriken zu arbeiten – als Weber, als Spinner oder als Stopferin.
Staunen Sie im LVR-Freilichtmuseum Kommern über die Zeugnisse der Wirtschaftswunderzeit, wie z.B. dem Bungalow aus den 1960er Jahren.
Sie erhalten ab dem Kaufdatum der ersten Eintrittskarte ein Jahr lang ermäßigten Eintritt (50%) für jeweils einen Besuch in den beiden anderen Einrichtungen.

"Zeitreise Flyer" als pdf

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 31. Oktober

    Montag ist Ruhetag

    täglich 11.00-17.00 Uhr

  • Vom 1. November bis 31. März

    täglich 10.00-17.00 Uhr

    Heiligabend und Silvester 10.00-14.00 Uhr;
    1. und 2. Weihnachtstag, Neujahr 11.00-17.00 Uhr

Ort

Mechernich

Kontakt

LVR-Freilichtmuseum Kommern
Eickser Straße
53894 Mechernich-Kommern
Telefon: (0049) 2443 99800
Fax: (0049) 2443 9980133

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Ruitzhof in Monschau-Kalterherberg, © Naturpark Nord Eifel e.V

Naturpark Nordeifel e.V.

"Ruitzhof" gehört zu Monschau-Kalterherberg und liegt auf 570 Metern über dem Meeresspiegel. Seit dem 2. Weltkrieg ist der Weiler, der erstmals 1205 urkundlich erwähnt wird, eine deutsche Exklave: Die Gehöfte sind ringsherum von belgischem Gebiet umgeben. Früher gehörte Ruitzhof zum Kloster Reichenstein. Die Häuser auf Ruitzhof sind vielfach noch von den weit bekannten Schutzhecken umgeben, die schon in dem Roman von Klara Viebig "Das Kreuz im Venn" sehr beeindruckend beschrieben wurden.

Naturzentrum Eifel

Naturzentrum Eifel

Das Naturzentrum Eifel in Nettersheim ist ein überregionales Erlebniszentrum für Umweltbildung mit Ausstellungen zur Natur und Geschichte und somit ein spannendes Ausflugsziel für die ganze Familie! Nehmen Sie an einer der zahlreichen Exkursionen teil oder besuchen Sie eines der Seminare. Von Familienerlebnis- und Aktivprogrammen für Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen - die Angebote sind stets fachkundig begleitet. Auch der prämierte Löwenzahnerlebnispfad und der Archäologische Landschaftspark laden zum Wandern ein.