Kakushöhle

Kakushöhle

Mechernich

Inhalte teilen:

Bis 80.000 vor Christus reichen die Siedlungsspuren an der prähistorischen Kakushöhle zwischen Eiserfey und Weyer. Jäger- und Sammlergruppen der Neandertaler hinterließen zahlreiche Steingeräte der mittelpaläolithischen Epochen und Tierknochen.
Das Naturschutzgebiet des Kartsteins mit der Kakushöhle in der Stadt Mechernich zählt zu den bedeutenden prähistorischen Fundstätten in Europa.
Oberhalb des landschaftlich reizvollen Feytals im Ortsteil Dreimühlen gelegen, bietet der Kartstein mit der Kakushöhle zahlreiche Möglichkeiten für Wanderer, Natur- und Kulturinteressierte und kleine Abenteurer. Lassen Sie sich einfangen von weitgehend unberührter Natur, Sagen und Geschichten und einem einzigartigen Höhlenareal!

Gleich in der Nähe der Kakushöhle lädt das Café Land Genuss zur Einkehr ein.

"Flyer zur Kakushöhle" als pdf

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Höhle ganzjährig geöffnet. Café Apr.-Okt. Di-Fr 11.00-19.00 Uhr, Sa ,So, Feiertage 11.00-20.00 Uhr Nov.-Mrz. Mi-So, Feiertage 11.00-18.00 Uhr

Ort

Mechernich

Kontakt

Kakushöhle bei Dreimühlen
Kakusstraße
53894 Mechernich-Dreimühlen
Telefon: (0049) 2443 494321
Fax: (0049) 2443 495321

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Swister Turm

Gemeinde Weilerswist

Der Swister Turm ist ein Überrest der alten Pfarr-und Wallfahrtskirche des untergegangenen Dorfes Swist auf dem Swisterberg (erbaut ca. 1100-1125). Fundamentreste des Kirchenschiffs werden dem 9. Jahrhundert zugeschrieben. Archäologische Funde aus der Römerzeit deuten auf die Errichtung der ersten christlichen Kirche über einem römischen Heiligtum hin.1828/1830 wurde das Kirchenschiff wegen Baufälligkeit abgerissen, 1854 wurde dann der Turm wieder als Betraum hergerichtet. Nachdem im Jahr 2002 die Pfarrgemeinde Eigentümerin geworden ist, erstrahlt der Turm wieder in neuem Glanz.