Fliegenfischen

Hillesheim

Inhalte teilen:

Fliegenfischen in der Kyll bei Hillesheim

Der ASV Hillesheim vergibt Erlaubnisscheine für eine der absolut schönsten Kyllstrecken in traumhafter Natur. Auf dem ca. 3,5 Kilometer langen Abschnitt präsentiert sich die Kyll äußerst vielfältig und strukturiert. Sanfte Rieselstrecken, schnelle Rauschen sowie tiefe Pools wechseln sich ständig ab und bieten dem Fliegenfischer ein wahres Eldorado bei der Pirsch auf herrlich naturgewachsene Bachforellen und Äschen. Bei einer durchschnittlichen Flussbreite von 6 bis 12 Metern sind Sie mit einer 8 Fuß langen Rute der Klasse 4 bis 5, in Kombination mit einer schwimmenden Schnur, bestens ausgerüstet.

Tagesscheine erhältlich bei Outdoor am Eifelsteig, Augustinerstraße 1a, 54576 Hillesheim, Tel. +49 (0) 65 93 – 99 67 82 0, info@outdoor-eifelsteig.de.

Saison: Mitte März bis Mitte Oktober.

Die Anzahl der Tagesscheine ist begrenzt, daher bitte vorab telefonisch Kontakt aufnehmen!
Fangbegrenzung, gültiger Fischereischein erforderlich.
Weitere Infos unter:www.fliegenfischen-eifel.de

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Saison: 19. März bis 15. Oktober. Die Anzahl der Tagesscheine ist begrenzt, daher bitte vorab telefonisch Kontakt aufnehmen!

Ort

Hillesheim


Kontakt

1. ASV Hillesheim 1977 e. V.
Im Hundspesch 7
54576 Hillesheim

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Die Wasserdedektive

„Wo kommt das Mineralwasser her“ fragen sich die Wasserdetektive/innen. Zum Auftakt wird im Naturkundemuseum erklärt, was Wasser eigentlich ist, wo es herkommt, wie es vorkommt und warum man Wasser schützen muss. Dann geht’s runter zur Kyll, deren Wasser und Bewohner sorgfältig in Augenschein genommen werden. Im Kurpark wird zum Abschluss an der Helenenquelle das berühmte Gerolsteiner Mineralwasser getestet. Informationen und Buchung über die Tourist-Information Gerolstein.

Logo Kylltalradweg

Kyllradweg

Ein Radvergnügen mit besonderem Naturerlebnis ist der Kyll-Radweg, der auf ca. 130 km entlang des wildromantischen, gleichnamigen Flüsschens vom Kronenburger See durch die Vulkaneifel und das Kylltal bis zur Römerstadt Trier führt. Unser Tipp: Entlang des Kyll-Radwegs bieten zahlreiche Bahnhöfe ab Jünkerath auf der DB-Hauptstrecke von Köln nach Trier vielfältige Möglichkeiten einer individuellen Tourenplanung. Mit den Bahnhöfen in Jünkerath, Lissendorf, Oberbettingen/Hillesheim, Gerolstein, Birresborn, Mürlenbach, Densborn, Usch/Zendscheid, St. Thomas und Kyllburg lässt sich die Naturtour durch das Kylltal je nach Lust und Laune individuell planen und ganz spontan abkürzen oder verlängern. Gut zu wissen - Familientipp!Von Bewingen bis Densborn ist der Kyll-Radweg als Kinderradweg konzipiert: "Willi Basalt", "Biggi Biene", "Elli Eule" unf "Freddi Fledermaus" erklären auf kinderfreundlichen Schildern die Natur der Region und geben zahlreiche Tipps zu Ausflugszielen neben der Radstrecke. Die Kinder-Broschüre und den Eltern-Flyer zum Kinder-Radweg erhalten Sie in der Tourist-Information Gerolsteiner Land, direkt im Bahnhof Gerolstein.