Felsenweg 2 - Bollendorf - Beaufort | Wanderwege NaturWanderPark delux
Felsen bei der Mandrack Passage im NaturWanderPark delux, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz
  • Strecke: 19,9 km
  • Dauer: 6:0 h
  • Schwierigkeit: schwer

Felsenweg 2 - Bollendorf - Beaufort

Bollendorf

Es ist ein riesiges Massiv aus Sandstein und Dolomit, Relikte eines uralten Flussdeltas, in das sich die Sauer mit ihren Zuflüssen tief eingeschnitten hat. Wasser, Sonne, Wind und Zeit sind die Baumeister steil aufragender Felswände, welche die Talflanken zieren und die Felsenwege im NaturWanderPark delux zu einem beeindruckenden Erlebnis machen.
 
Ihr startet am Sonnenberg über dem Urlaubs- und Grenzort Bollendorf, gewinnt rasch an Höhe und umrundet das Bollendorfer Plateau an seiner spektakulären Südkante. Über euren Köpfen türmen sich zerklüfteten Felsformationen: Nikolauslay, Muhmenlay und Predigtstuhl, umrundet vom sich windenden Steig, dem ihr über in Stein gehauene Stufen folgt. Es ist, als hätte der Teufel beim Zusammenfügen dieser gigantischen Felsblöcke seine Hand im Spiel gehabt: gewaltige Steinklötze, kunstvoll gestapelt und gut ausbalanciert – eingebettet im satten Grün der Farne, Flechten und Moose. 

Nun geht es durch den Wald steil abwärts zu einer bizarr geformten Kalksintergrotte, über die das Wasser in Tränen tropft: die Tränenlay. Über eine alte Steinbrücke quert ihr die Sauer und seid jetzt in der „Kleinen Luxemburgischen Schweiz“. Ihr folgt der felsigen Klamm des Millebaachs und erreicht Beaufort mit seiner imposanten Burgruine und dem sehenswerten Renaissanceschloss. Gönnt euch eine Pause: Straßencafé oder Schlossbesichtigung mit köstlicher Cassis-Verkostung – je nach Lust und Laune.

Gemeinsam Abenteuer bestehen

Die spektakulären Felseindrücke setzen sich im Haupeschbachtal fort. Nach jeder Biegung ein neuer Blickwinkel, ein neues Fotomotiv. Über Stege, Stock und Stein geht es mal rechts, mal links des Wassers talwärts bis Grundhof. Dann steigt ihr wieder bergan und erreicht in der Felskulisse einen weiteren Höhepunkt: Die „Mandrack“-Passage. Sie ist im Schulterbereich nur etwa 40 cm breit. Da ist es gut, einen Partner an der Seite zu haben, der schon mal den Rucksack entgegennimmt. Der Felsenweg wendet sich nun talwärts nach Bollendorf, wo ihr auf dem gegenüberliegenden Hang euren Startpunkt wieder erreicht.

 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
gpx: felsenweg_2

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Tränenlay

Felsen Tränenlay, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH, AC Krebs
Ähnlich der Huwelslay bei Holsthum ist hier durch Kalksinter-Ablagerungen eine bizarre Grotte entstanden. Details ansehen

Restaurant Burg Bollendorf

Burg Bollendorf, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH, Anna Carina Krebs

Saisonale und regionale Gerichte in einzigartigem Ambiente.

Details ansehen

Restaurant Waldhotel Sonnenberg

Waldhotel Sonnenberg, © Waldhotel Sonnenberg

Das Restaurant "Bellevue" im Waldhotel Sonnenberg bietet mit seiner einmaligen Lage einen beeindruckenden Rundumblick ins Sauertal.

Details ansehen

Hotel Hauer

Logo1

Das Hotel Hauer liegt in der Ortsmitte direkt am Grenzfluß Sauer, ideal für Radtouren und Wanderungen.
Auf Wunsch vermittelt das Haus Ihnen einen Wanderführer.

Der gemütliche Gastraum, die Terrasse und das Restaurant laden zum Verweilen ein.
Für kleinere Gruppen steht ein separater Raum zur Verfügung. Wir sind motorradfreundlicher Gastgeber ADAC.

Genießen - Wohlfühlen - Lust auf Natur??
Dann sind Sie im Hotel Hauer genau richtig.

Details ansehen

Hotel Ritschlay

Außenansicht Hotel Ritschlay

In der Wanderregion Südeifel liegt Bollendorf im Zentrum des Deutsch- Luxemburgischen Naturparks und der kleinen Luxemburger Schweiz. (Müllerthal)
Das Hotel liegt oberhalb des Ortes Bollendorf und bietet einen herrlichen Ausblick in das Tal der Sauer. Das familiengeführte Hotel mit modernem 3 Sterne Komfort bietet Ihnen ein zeitgemäßes Ambiente.

Das Herz des Hauses ist die Küche. Regionale Gerichte, klassisch und frisch zubereitet, überraschen Auge und Gaumen. Mit hiesigen Spezialitäten wie dem Döppekooche, Wild- und Eifelschwein wird der Gast verwöhnt. Auch der Vegetarier kommt bei täglich wechselnden Gerichten voll auf seinen Geschmack. Lassen Sie den Tag bei gutem Essen und Trinken zum Beispiel im rustikalen Weingewölbe ausklingen

Abends plaudern Sie an der Hausbar oder entspannen in der modernen Saunaanlage mit Panorama-Ruheraum und romantischer Außenanlage.
(Reetgedeckte Pavillons)

Detailliert ausgearbeitete Themenwanderungen, wie zum Beispiel "Auf den Spuren der Kelten und Römer" oder der "Panoramapfad"...sowie persönliche Wanderberatung runden den Service ab.

Details ansehen

Waldhotel Sonnenberg

Waldhotel Sonnenberg ruhige Einzellage

Familiengeführtes 3-Sterne-Superior Familienhotel im Herzen des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks (Eifel). Ihr Hotel liegt in absolut ruhiger Südhang-Einzellage mit Rundblick ins Sauertal und die Luxemburger Schweiz, am Augangspunkt schönster Wanderwege (Felsenweg 2) Mit Schwimmbad und Sauna.
Wir bieten geführte Wanderungen, Mountainbiking, Bouleplatz, Tischtennis und Liegewiese vorhanden.

- Panoramahallenbad mit Wasserversorgung aus natürlicher Waldquelle 5 x 10 m | Sauna | Sonnenbank | Massagen | Infrarotwärmekabine | Saunaaußenterrasse
- günstiges Wellnessarrangement oder 5 Tage Wandern inkl. HP ab nur € 655,– für 2 Personen
oder Wellnessarrangement 2 Tage ab € 520,– für 2 Personen
- Beste Eifeler Küche aus eigener Herstellung, z.B. original Eifeler Apfelschnaps-Mandel-Rosinen-Torte, Apfelsaft aus eigenen Äpfeln, Wild aus der Eifel
- Restaurant Bellevue mit internationaler und regionaler Küche, erlesene Weine

- Frühstück von unserem Frühstück - Buffet mit Blick auf Bollendorf ( auch für Nicht - Hotelgäste )
- Große Freiterrasse | Rosenterrasse | Liegewiese | Bouleplatz, Kinderspielplatz | Reitstunden für Kinder auf Anfrage (Pony und Haflinger) | Trampolin, Naturparkzentrum Ernzen mit Dinosaurierpark in der Nähe

Mit dem Lift erreichen Sie die komfortablen Gästezimmer, ausgestattet mit Dusche/WC, Balkon, Selbstwähltelefon und TV-Anschluß. Ihr Tag beginnt mit einem reichhaltigen "Muntermacher" Frühstücksbuffet. Übrigens: Sie können auch gerne Ihren Hund mitbringen!

Wir bieten insgesamt 27 Zimmer: Kategorie 1 : 4 Zimmer, Kategorie 2 :6 Zimmer, Kategorie 3 :9 Zimmer, Kategorie 4 :2 Zimmer, Kategorie 5 :5 Zimmer, Kategorie 6 :1 Zimmer

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Sonnenbergallee, Bollendorf (Waldhotel Sonnenberg)

Ziel:

Sonnenbergallee, Bollendorf (Waldhotel Sonnenberg)

Strecke: 19,9 km

Dauer: 6:0 h

Schwierigkeit: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 708 m

Abstieg: 708 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tipps zur Tour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps