EifelSpur Soweit das Auge reicht | Wandern Eifel
Eifelblick Galgenück, Eifelspur Soweit das Auge reicht, © Nordeifel Tourismus
  • Strecke: 16 km
  • Dauer: 04:00 h
  • Schwierigkeit: mittel

EifelSpur Soweit das Auge reicht

Inhalte teilen:

Genießen Sie entlang des 16 km langen Wanderweges "Eifelspur Soweit das Auge reicht" rund um die Stadt Mechernich das Gefühl von Freiheit: Bleiben Sie auf einer der markanten Anhöhen Bleiberg, Kallmuther Berg oder Lichtertberg stehen und lassen Sie Ihren Blick in die Ferne schweifen. Erkennen Sie am Horizont die imposanten Türme des Kölner Doms? 
Das soll natürlich noch nicht alles gewesen sein: Bei Ihrer Wanderung vorbei an den idyllisch gelegenen Orten der Nordeifel Bergheim und Lorbach können Sie die Ursprünglichkeit dieser wunderschönen Gegend bewundern. 
Ausgangspunkt der Wanderung ist das Besucherbergwerk und Museum Grube Gönnersdorf in Mechernich, am Aussichtspunkt „Tagebau Kallmuther Berg“ haben Sie dann von außen einen faszinierenden Blick auf das stillgelegte Bleierzabbaugebiet.

 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • soweit-das-auge-reicht-esp-or-schwarz
gpx: eifelspur_soweit-das-auge-reichtgpx: eifelspur_soweit-das-auge-reicht_1

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Bergbaumuseum und Besucherbergwerk "Grube Günnersdorf"

Holzschacht
Die Geschichte Mechernichs ist untrennbar mit der Geschichte des Bergbaus verbunden: bereits vor mehr als 2000 Jahren schürften Kelten und Römer hier nach den Schätzen untertage, den Bleierzen. Auch heute noch finden sich zahlreiche Relikte aus der Zeit des Bleierzabbaus und der Eisenverhüttung. Details ansehen

Infos zu dieser Route

Strecke: 16 km

Dauer: 04:00 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 316 m

Abstieg: 316 m

Merkmale:

  • Rundtour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn