36 - Weites Land und wildes Wasser
Schlüsselbach im Rurtal, © Uli Ruland
  • Strecke: 11,4 km
  • Dauer: 3:30 h
  • Schwierigkeit: mittel

36 - Weites Land und wildes Wasser

Monschau-Mützenich

Der Wanderweg 36 startet am Dorfplatz in Mützenich, wo sich das Dorfmuseum "Uraalt Scholl" befindet. Dieses Gebäude wurde 1830 als erste Schule des Dorfes errichtet und bis 1925 genutzt. Neben der Uraalt Scholl liegt die Alt Scholl, die heute von verschiedenen Ortsvereinen genutzt wird. An der Eupener Straße biegt man rechts ab zur katholischen Kirche St. Bartholomäus, wo ein besonderer künstlerisch gestalteter Kreuzweg zum Innehalten einlädt. Entlang der Rennertzgasse, die von alten Buchenhecken gesäumt ist, wandert man auf einem Teilstück des Eifelsteigs. Im weiteren Verlauf mitten durch den idyllischen Ort  führt ein schöner Pfad vom Brand in Richtung alter Zoll, wo man am Rand des Mützenicher Venns wandert. An der ehemaligen Zollstation zwischen Deutschland und Belgien, wo heute das Schmugglerdenkmal steht, lädt gegenüber  ein Picknickplatz zum Verweilen ein. Weiter wandert man durch eine weite Wiesenlandschaft mit etlichen Weitblicken und schließlich abwärts in Richtung des Klosters Reichenstein ,welches sich  in unmittelbare Nähe des Weges 36 befindet.Das imposante Gebäude aus dem 12. Jahrhundert wird heute durch den Orden der Prämonstratenser bewirtschaftet. Schließlich trifft der Weg auf die Vennbahn, einer Radroute von Aachen über das Hohe Venn nach Troisvierges in Luxemburg.  Hier ist der Wanderer auf belgischem Gebiet unterwegs. Weiter geht es bergab ins romantische Rurtal. Die Aussicht auf die Rur und den felsigen Schlüsselbach ist besonders schön. Nirgendwo in ihrem Verlauf rauscht die Rur noch so quirlig durch ihr steiniges Bachbett wie im Oberen Rurtal. Auf dem Weg zurück nach Mützenich passiert man die Grillhütte, die 1983 erbaut wurde. Am Ortsrand sieht man vom Weg aus auch die Josefskapelle, die 1967 neu errichtet wurde. Der abwechslungsreiche Rundweg endet wieder am Dorfplatz in Mützenich.

  • Markierung der Tour: Nr. 36

 

mehr lesen gpx: 36 - Weites Land und wildes Wasser

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Dorfmuseum Uraalt Scholl

Die "Uraalt Scholl" von außen, © Heimatverein Mützenicht

Das ehemalige Schulgebäude in Mützenich beherbergt heute das Dorfmuseum "Uraalt Scholl".

Details ansehen

Der Schmuggler

Schmugglerstatue Mützenich, © Jaqueline Huppertz

Die Bronzestatue am alten Zollamt in Mützenich erinnert an die durch den Kaffeeschmuggel geprägten Nachkriegsjahre des ehemaligen Schmugglerdorfes Mützenich, das auf eine aufregende und spannende Vergangenheit zurückblickt und t mit einigen kuriosen Geschichten aufwartet. Durch die Vennbahn nach dem 2. Weltkrieg zur deutschen Exklave auf belgischem Staatsegebiet geworden, blühte im Dorf der Kaffeeschmuggel, da es im Zentrum der Schmuggellinien lag.

Details ansehen

Kloster Reichenstein

Kloster Reichenstein aus der Ferne, © Eifel Tourismus GmbH, Dennis Stratmann

Das ehemalige Prämonstratenser-Kloster aus dem 12. Jahrhundert liegt in der herben Eifellandschaft, mitten im Naturpark des „Hohen Venn“, unmittelbar an der deutsch-belgischen Grenze. Die Anlage, zu der über 32 Hektar Wald und ein Fischteich gehören, liegt auf einem Felsplateau im Mündungswinkel der Rur, die sich im Tal zwischen Kalterherberg und Eschweide dahin schlängelt, und dem Ermesbach. Bis zum malerischen Städtchen Monschau sind es 7 km.

Details ansehen

Venngasthof Zur Buche

Innenbereich, © Axel Steffens
Wir können noch mit einem hochfrequentierten und sehr gutem á la carte Restaurant glänzen. Eine gutbürgerlich/ mediterrane Küche, abgerundet durch ständig wechselnde Tagesgerichte machen viele Gäste sehr glücklich. Der Venngasthof Zur Buche gehört inzwischen zu einem der besten Restaurants in der Nordeifel Details ansehen

Venngasthof Zur Buche

VK_ZurBuche_Front(2)

Unser kleines Hotel/ Gasthof liegt im schönen Mützenich auf 610 Höhenmeter gelegen. Die Luft und die Sicht sind einzigartig und lädt zum entspannen ein. Die beliebte Stadt Monschau ist ca 4,5 km von unserem Haus entfernt. Der Premiumwanderweg Eifelsteig, von Aachen bis Trier, führt in 300 m Entfernung an unserem Gasthof vorbei. Die neue Ravelroute (Vennbahntrasse) ist ca. 2,5 km von unserem Haus entfernt. Speziell für Radfahrer haben wir eine neue Garage, die auf Anfrage kostenlos genutzt werden kann. Für unsere Gäste die mit dem PKW anreisen steht ein großer, kostenloser Parkplatz zur Verfügung. Vierbeiner sind auf Anfrage ebenfalls Willkommen.

Wir bieten im gesamten Haus kostenloses WLAN und neben vielen weiteren, kleinen Aufmerksamkeiten auf unseren gut ausgestatteten Zimmern, können wir noch mit einem hochfrequentierten und sehr gutem á la carte Restaurant glänzen. Eine gutbürgerlich/ mediterrane Küche, abgerundet durch ständig wechselnde Tagesgerichte machen viele Gäste sehr glücklich. Der Venngasthof Zur Buche gehört inzwischen zu einem der besten Restaurants in der Nordeifel.

Wir freuen uns auf Ihre Buchung und sichern Ihnen schon jetzt unsere vollste Aufmerksamkeit zu.

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Dorfplatz in Monschau-Mützenich

Ziel:

Dorfplatz in Monschau-Mützenich

Strecke: 11,4 km

Dauer: 3:30 h

Schwierigkeit: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 153 m

Abstieg: 154 m

Merkmale:

  • Rundtour

Monschau-Touristik GmbH

Stadtstraße 16
52156 Monschau
Telefon: +49 2472 80480
Fax: +49 2472 4534

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps