Auszeit in der Eifel genießen, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Zum Verschenken: Reisegutschein Eifel
ab 50,00 €

Eifel Tourismus GmbH | Prüm

Inhalte teilen:

Verschenken Sie Urlaub!

Sie können sich nicht entscheiden, welches der Angebote zum Wandern und Radfahren Sie verschenken möchten? Oder möchten einfach einen Kurzurlaub mit ein bis zwei Hotelübernachtungen in der Eifel verbringen?
Dann sind die Reisegutscheine der Eifel Tourismus GmbH das Richtige für Sie!

Sie können wählen zwischen Gutscheinen im Wert von 50,- oder 100,- Euro (direkt zum Ausdrucken) oder individuellen Gutscheinen (diese werden per Post versendet).

Im Eifel.shop können Sie Gutscheine direkt zum Ausdrucken bestellen:

Auf einen Blick

Leistungen:

  • Reisegutschein als pdf-Datei zum Ausdrucken bei Online-Bestellung
  • Reisegutschein per Post bei indviduellem Wert

Kontakt des Anbieters:

  • Eifel Tourismus GmbH
    Kalvarienbergstr. 1
    54595 Prüm
    Telefon: +49 6551 96560

Preise:

  • 50,- Euro bzw. 100,- Euro
  • Alternativ: Individueller Wert
  • Der Gutschein kann ausschließlich bei der Eifel Tourismus GmbH, Kalvarienbergstraße 1, 54595 Prüm, 06551-9656-0, info@eifel.info, www.eifel.info unter Angabe des Gutscheincodes eingelöst werden.

Ort

Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm

Angebot anfragen bei Eifel Tourismus GmbH
ab 50,00 €

Ihre Reisedaten

Ihre Kontaktdaten
Felder mit einem * sind auszufüllen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Weitere Angebote

Belgisch-Luxemburgischer Grenztunnel

Grenzgänge West auf der Vennbahn
ab 190,00 €

Orte der Befreiung zwischen Aachen und Luxemburg Die Vennbahn als Bahnlinie zwischen Aachen und Luxemburg hatte in beiden Weltkriegen eine große Bedeutung. Heute ist die ehemalige Bahntrasse ein komfortabler Radwanderweg über 125 km. Er führt durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft, gibt aber auch Zeugnis von den Kriegsereignissen von 1940 bis 1945. Die Schlacht um Aachen, die ersten Alliierten auf deutschen Boden, die Hölle des Hürtgenwaldes, die Bedeutung des Rursees für den Kriegsverlauf, das Schicksal der Stadt St.Vith und die Ardennenoffensive. In der Begleitliteratur, auf der Strecke und in den Übernachtungsorten gibt es zahlreiche Texte und Hinweise, Besuchsorte und literarische Aufarbeitung. Startpunkt ist Aachen, Endpunkt ist Troisvierges. Mit dem Zug geht es bis Ettelbrück, einem Städtchen in Luxemburg, das sich auch nach 70Jahren mit dem Namen seines Befreiers „General Patton“ schmückt. Von dort aus ist die Weiterreise nach Luxemburg Stadt und Schengen oder der Rücktransfer nach Aachen möglich.