Römisches Kastell und Archäologischer Parcours

Römisches Kastell und Archäologischer Parcours

Bitburg

Informationen zur Barrierefreiheit
Informationen zur Barrierefreiheit
mehr Details

Reges Treiben gab es in Bitburg schon zu römischer Zeit. Als Straßensiedlung Beda an der wichtigen Verkehrsroute gelegen, fand man hier Geschäfte, Gastronomie, Herbergen, Tempel und ein Theater. Nachdem die Germanen den Ort verwüstet hatten, wurde ein wehrhaftes Kastell mit Mauern, Türmen und Toren gebaut, und seine umfangreichen Mauerreste prägen noch heute das Stadtbild.
Folgen Sie dem multimedialen Archäologischen Parcours durch die Innenstadt! Infotafeln und Stelen liefern Ihnen interessantes Hintergrundwissen, und eine Smartphone-App (Arch. Parcours Bitburg im App-Store) bietet Bilder, Filme und Sprachdateien. Außerdem werden Bauteile mittels Augmented Reality in einer 360°-Darstellung visualisiert. Römische Funde findet man auch im Kreismuseum Bitburg. Und planen Sie noch einen Abstecher zur nahen Römischen Villa Otrang ein. Sie besticht durch kostbare Mosaikfußböden und bezeugt, wie prachtvoll römische Gutsherren früher lebten.

Eine Station der Straßen der Römer.

Wer das ganze noch etwas spannender gestalten möchte: Bei der Tourist-Information gibt es verschiedene Rätselbögen für jung und alt. Finde die Lösungen zu den Fragen auf dem aAchäologischen Parcours und erhalte danach ein kleines Geschenk.

Informationen zur Barrierefreiheit:

Der Archäologische Parcours ist weitgehend Rollstuhl- und Kinderwagen freundlich gestaltet. Lediglich an einer Stelle müssen zwei Stufen überwunden werden.
Die Bodenbeschaffenheit des Rundwegs ist sehr unterschiedlich; sie reicht von asphaltierter Straße bis hin zum Kopfsteinpflaster. Verschieden gestaltet sind auch die Zugänge über Rampen bzw. Treppen. Die 11. Station des Rundwegs ist nicht barrierefrei, da eine entsprechende Rampe fehlt. Positiv ist die Beschilderung aufgefallen, die zwar nur auf Deutsch, jedoch in entsprechender Höhe angebracht auch für Rollstuhlfahrer lesbar ist. Ausreichend Parkmöglichkeiten mit speziellen Behindertenparkplätzen sind vorhanden.

mehr lesen pdf: Plan Archäologscher Parcourspdf: Flyer Archäologischer Parcours

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. März bis 15. Januar
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

ganzjährig geöffnet / frei zugänglich

Barrierefreie Austattungsmerkmale

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Es sind keine visuell kontrastreichen oder taktil erfassbaren Bodenindikatoren vorhanden.
  • Treppen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet und haben teilweise Handläufe.
  • Informationen zu den Objekten/Modellen/Stationen werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es gibt eine digitale Station mit Filmen und eine App.
  • Außerdem gibt es ein ertastbares Stadtmodell mit Brailleschrift sowie einzelne Objekte zum Anfassen.
Prüfbericht: Sehbehinderung / Blinde

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Die Route ist nicht ausgeschildert.
  • Es gibt einen Flyer mit einer Karte.
  • Es gibt eine digitale Station mit Filmen und eine App.
  • Außerdem gibt es ein ertastbares Stadtmodell sowie einzelne Objekte zum Anfassen.
Prüfbericht: Kognitive Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Informationen zu den Objekten/Modellen/Stationen werden überwiegend schriftlich vermittelt.
  • Es gibt eine App.
Prüfbericht: Hörbehinderung / Gehörlose

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • In der Nähe des Startpunkts gibt es einen gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung und die Bushaltestelle „Stadthalle“.
  • Der archäologische Parcours ist ca. 800 m lang und gibt an 11 Stationen Einblicke in die historische Entwicklung Bitburgs.
  • Die Wege sind teilweise nicht leicht begeh- und befahrbar und haben maximale Längsneigungen von bis zu 10 %.
  • Station 3 ist nur über eine Treppe erreichbar, Station 7 über eine 7 cm hohe Schwelle.
  • Es können auch nur einzelne Stationen angefahren werden. Ein Rundkurs ohne Stufen und Schwellen sowie mit moderaten Neigungen ist Station 1, 2, 4, 6, 10, 9 und über 11 zurück zum Start 1.
  • Es sind Sitzgelegenheiten vorhanden.
  • Die Objekte/Modelle/Stationen sind überwiegend im Sitzen sichtbar und Informationen sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl, Swiss Trac - erhältlich in der Tourist Information Bitburger Land

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung am Parkplatz Grüner See

  • Türen sind mindestens 85 cm breit.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken 95 cm x 230 cm; vor dem WC 150 cm x 85 cm;
    links neben dem WC 92 cm x 68 cm; rechts neben dem WC 40 cm x 68 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC hochklappbare Haltegriffe vorhanden.
  • Die Unterfahrbarkeit des Waschbeckens ist eingeschränkt.
  • Es gibt keinen Alarmauslöser.
Prüfbericht: GehbehinderungPrüfbericht: Rollstuhlfahrer

Zertifiziert im Zeitraum:
Juni 2023 - Mai 2026

Ort

Bitburg

Kontakt

Tourist-Information Bitburger Land
Römermauer 6
54634 Bitburg
Telefon: (0049) 6561 94340
Fax: (0049) 6561 943420

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps