Ofen- und Eisenmuseum

Hüttingen/Lahr

Inhalte teilen:

Es gibt Orte, da kann man in die Vergangenheit reisen. Ein solcher Ort - mit einer ganz besonderen Ausstrahlung - ist das Ofen- und Eisenmuseum in Hüttingen.

Seit 2002 bilder der Schwerpunkt "Öfen und Eisen" den Mittelpunkt des privaten heimatkundlichen Museums von Familie Lukas. Anhand einer Sammlung "Gusseiserner Ofen" wird der Ofenbau vom 16. bis zum 20. Jahrhundert dokumentiert.

Das Museum beheimatet aber nicht nur Öfen und Eisen, sondern auch viele tausend Raritäten und Unikate aus anderen Bereichen. Auf einer Ausstellungfläche von ca. 500 m² sind inzwischen über 200 verschiedene gusseiserne Öfen und 40.000 Exponate, wie z. B. Takenplatten, Waagen und Gewichte, Waffeleisen und Hostieneisen, Kaminsägen, Bügeleisen, Wand- und Standuhren, Grammophone und vieles, vieles mehr ausgestellt. Hier kann man in schöne Erinnerungen aus vergangenen Zeiten eintauchen. Nostalgie – Sehnsucht nach der alten Zeit – ist in allen Räumen des Museums zu spüren.

Durch die in 2016 erweiterte Ausstellung gibt es nun auch einen ebenerdigen und barrierefreien Bereich.

Heißer Tipp: Einkehr im Museumscafé „Ofenstube“ - hier gibt es leckere Waffeln!

Weitere Informationen unter www.ofen-und-eisenmuseum.de

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Während der Pandemie bleibt das Museum geschlossen!

    1. November bis Ostern:
    nach Vereinbarung

    Ostern bis 31. Oktober:
    Mittwoch - Sonntag
    14:00 - 18:00 Uhr

    Montag und Dienstag geschlossen!
    (an Feiertagen von 14.00 - 18:00 Uhr geöffnet!)

    Letzter Einlass: 1 Stunde vor Schließung!

Ort

Hüttingen/Lahr

Kontakt

Ofen- und Eisenmuseum
Am Römerberg 10
54675 Hüttingen/Lahr
Telefon: (0049) 6566 8542

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn