Infotafel 2 zur Burg- und Schlossruine Arenberg

Aremberg

Inhalte teilen:

Auf der Kuppe des weithin sichtbaren Arenberges befand sich seit Mitte des 12. Jahrhunderts eine mächtige Burg, die später zu einer starken Festungsanlage ausgebaut und im 18. Jahrhundert durch ein prachtvolles barockes Schloss ersetzt wurde. Es war die Residenz der einflussreichen und mächtigen Fürstenfamilie derer von Arenberg, die heute noch existiert.

Haupteinnahmequelle der Herrschaft und des späteren Herzogtums Arenberg waren Einkünfte aus Erzabbau und Eisengewinnung. Bereits zu Zeiten der Römer gab es in der Eifel Eisenerzabbau. Die Herrschaft von Arenberg förderte zielstrebig die Nutzung und Entwicklung dieses Wirtschaftszweiges: Die arenbergischen Hütten begründeten den guten europäischen Ruf des Eisens der Marke A R. und hier sind auch die bekannten Ofen- und Takenplatten entstanden.


Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

                                        

Ort

Aremberg

Kontakt

Burg- und Schlossruine Arenberg
Burgstraße
53533 Aremberg

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Luftaufnahme FSZN, © auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum am Nür

Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring

Mit Sicherheit mehr erleben! Der Nürburgring , dessen Mythos vor allem aus den spektakulären Rennen resultiert, ist heute weit mehr als „nur“ eine Rennstrecke und hat sich zu einem Erlebniszentrum für die ganze Familie entwickelt. Das auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum in unmittelbarer Nähe, eines der erfolgreichsten Fahrsicherheitszentren Europas, spielt dabei seit 1994 eine wichtige Rolle, verbindet es doch den Spaß am Autofahren mit sinnvollen Fahrsicherheitstrainings .