Gasthaus "Schruff"

Gasthaus "Schruff"

Nettersheim

Inhalte teilen:

Das Gasthaus "Schruff" in Nettersheim befindet sich in der fünften Generation im Familienbesitz.
Im Jahre 2006 hat deren älteste Tochter Brigitte Schruff den eingeführten Familienbetrieb übernommen.
Der Hausname „Aan Anneliese“ (nach der Gründerin von 1834) ist unter den Ur- Nettersheimern erhalten geblieben. Die jüngere Generation verabredet sich „beem Schruuff“.

Es ist die perfekte Location für alle, die nach einem langen Tag noch ein leckeres Feierabendbier genießen wollen. Mit einem leckeren Longdrink an der Bar sitzen und dem bunten Treiben der Stadt zusehen – bei uns ist die Stimmung einfach gut und die Nacht kann beginnen. Unser toller Außenbereich ist bei sonnigem Wetter besonders einladend.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Montag: Ruhetag
    Dienstag: 16.00 Uhr bis 0.00 Uhr
    Mittwoch: 16.00 Uhr bis 0.00 Uhr
    Donnerstag: Ruhetag
    Freitag:16.00 Uhr bis 0.00 Uhr
    Samstag: 16.00 Uhr bis 0.00 Uhr
    Sonntag: 16.00 Uhr bis 0.00 Uhr

Ort

Nettersheim

Kontakt

Gasthaus "Schruff"
Bahnhofstr. 4
53947 Nettersheim
Telefon: (0049) 02486 1373

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Gastwirtschaft

Gastwirtschaft "Zur Post"

Sie lieben das historisch-bäuerliche Ambiente eines vergangenen Jahrhunderts? Wir heißen Sie herzlich willkommen, unser ganz besonderes Angebot zu genießen: Wurst- und Fleischwaren vom Deutschen Weideschwein aus museumseigener Zucht, Brot und Streuselkuchen aus dem Steinbackofen der Museumsbäckerei, Obstsäfte und -weine aus biologischem Anbau. Vier verschiedene Regionen laden dazu ein, typische Spezialitäten des Niederrheins, Bergischen Lands, Westerwalds oder der Eifel zu genießen. Unsere saisonal wechselnde Speisekarte erfreut Sie mit kalten oder warmen regionalen Gerichten. Der Biergarten hinter der Gastwirtschaft „Zur Post“ lädt Jung und Alt zum Verweilen ein. Für Kindergruppen und Schulklassen gibt es einen Rastplatz – ohne Verzehrzwang!