Frohngauer Dorftreff Alte Schule

Nettersheim

Inhalte teilen:

Mitten im Ortskern von Frohngau liegt die "Alte Schule". Die Dorfgemeinschaft Frohngau betreibt dort ein gemütliches Café und einen Dorftreff mit kleinem Lädchen. Parkplätze sind vorhanden. Jakobspilgerweg und Erft-Radweg liegen in unmittelbarer Nähe.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Öffnungszeiten Sommer (01.04. bis 30.09.):

    Montag: Geschlossen
    Dienstag: Geschlossen
    Mittwoch: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    Donnerstag: Geschlossen
    Freitag: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    Samstag: 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    Sonntag: 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

    Öffnungszeiten Winter (01.10. bis 31.03.):

    Montag: Geschlossen
    Dienstag: Geschlossen
    Mittwoch: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    Donnerstag: Geschlossen
    Freitag: Geschlossen
    Samstag: 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Sonntag: 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Hinweise: Das Team vom Frohngauer Dorftreff ist erreichbar unter der Rufnummer 0157-83443463!

Ort

Nettersheim

Kontakt

Frohngauer Dorftreff Alte Schule
Holzmülheimer Straße
53947 Nettersheim-Frohngau
Telefon: (0049) 2440 1280

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

FairCafé

FairCafé

FairZülpich versteht sich auch als ein Netzwerk, indem Menschen zusammen kommen, um zu helfen oder Hilfe zu bekommen. Durch die ehrenamtliche Arbeit im Verein und im Café ist es uns immer wieder möglich, Projekte anderer Vereine und Organisationen, die im Einklang mit unseren Zielen stehen, finanziell zu unterstützen. Die Arbeit beschränken wir dabei jedoch nicht nur auf Projekte in der "Dritten Welt", auch bei uns vor Ort gibt es viele Menschen, die Not leiden und die wir nicht vergessen dürfen. Vereine, die sich in der Entwicklungshilfe oder in sozialen Vereinen vor Ort engagieren, bieten wir im Café ein Forum, um ihre Arbeit präsentieren und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen zu können. Wir veranstalten regelmäßig Konzerte, deren Erlös einem vorher festgelegten Projekt zu Gute kommt und wir sind bei Veranstaltungen und Aktionen der Stadt oder den Geschäftsleuten in Zülpich präsent. Produkte und ein Großteil der ausgeschenkten Getränke stammen aus dem fairen Handel. Damit unterstützen wir Produzenten und Arbeiter in der "Dritten Welt", die dadurch ihre Waren zu einenm angemessenen Preis verkaufen können. Der faire Handel leistet einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in den Ländern der Produzenten und ermöglicht ihnen ein Leben in Würde und Anerkennung. Doch wir wollen noch mehr erreichen.