Erlöserkapelle Mirbach

Wiesbaum

Inhalte teilen:

Die Erlöserkapelle wurde 1902 im neoromanischen Stil erbaut. Zu den Stiftern gehörten vor allem Kaiser Wilhelm II., Kaiserin Augusta Victoria und Freiherr von Mirbach. Bemerkenswert an diesem Bau ist das Eichenportal, die Mosaikarbeiten im Inneren der Kapelle und die kunstvollen Steinmetzarbeiten. Führungen auf Anfrage unter Tel. 0049 6593 809200 (Tourist-Information Hillesheim), ganztägig geöffnet.
Weitere Informationen: Tourist-Info Hillesheim, Tel. 0049 6593 809200.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    ganztägig geöffnet

Ort

Wiesbaum

Kontakt

Erlöserkirche Mirbach
Kapellenstraße
54578 Wiesbaum-Mirbach
Telefon: (0049) 6593 809200

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Mausefalle

Mausefallenmuseum Neroth

Im außergewöhnlichen Mausefallenmuseum im beschaulichen Eifeldörfchen Neroth werden die aufwendige Heimarbeit, die Manufaktur und das Vertriebssystem der Drahtwarenherstellung im 19. Jahrhundert dokumentiert. Ausgestellt sind der originalgetreue Nachbau einer Werkstatt, verschiedene, teils, kuriose Fallenarten und handwerklich reizvoll gefertigte Drahtwarensouvenirs, wie Obst- und Brotkörbe u.v.m. Geöffnet von April - Oktober. Gruppenführungen ganzjährig nach vorheriger Anmeldung möglich, wir freuen uns auf Ihren Besuch!