Enz-Radweg - Radtouren Eifel - Eifel Tourismus GmbH
Radtour auf dem Enz-Radweg, © Eifel Tourismus GmbH/D. Ketz
  • Strecke: 44,1 km
  • Dauer: 03:30 h
  • Schwierigkeit: leicht

Enz-Radweg

Pronsfeld

Inhalte teilen:

Über die raue Höhenlandschaft des "wilden" Islek begleitet die Fahrradtour die Enz bis zur Mündung in die Prüm. Radwandern Eifel heißt hier eindrucksvolle Rundblicke über die Islekhöhen genießen, das Tal der Schmetterlinge im Naturschutzgebiet Irsental erleben und auf der ehemaligen Bahntrasse Pronsfeld-Neuerburg durch unberührte Natur und zwei Tunnels in das historische Neuerburg mit malerischer Altstadt radeln. Weiter flussabwärts mündet die Enz aus dem tief in das Gebirge geschnittenen Tal in das weitläufige Bitburger Gutland mit seinen sonnenverwöhnten Streuobstwiesen. Durch die Enz-Aue führt die Radtour Eifel weiter durch schmucke Eifeldörfer. Über einen Höhenrücken erreicht man Holsthum im Prümtal, wo sich der Prüm-Radweg anschließt.

TIPP: Eine spannende, drei- bis viertägige Rundtour ergibt sich aus der Kombination von Enz-Radweg und Prüm-Radweg.  

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • Radwege Eifel: Wegmarkierung Enz-Radweg
gpx: enz-radweg

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Eifel-Zoo

Löwe, © Eifel-Zoo Lünebach, Wallpott

Eingebettet in die Wald- und Berglandschaft der Eifel, können Sie die Tiere ganzjährig hautnah erleben!

Von kleinen Bewohnern, wie niedlichen Nasenbären, über "wilde" Großkatzen, bis hin zum kapitalen Hirsch, können Besucher Tiere auf Augenhöhe beobachten. Rund 60 Tierarten der nördlichen Halbkugel und Australiens, also insgesamt ca. 400 Tiere leben im Eifel-Zoo auf 30 Hektar.

Einzigartige Anblicke, faszinierende Augenblicke - wenn die Tiere mit der Natur kommunizieren ist das Urgefühl der Wildnis zu spüren. Erleben Sie die Fahrt mit der Historischen EIFEL-ZOO- Feldbahn (1,2 km mit Bahnhof), wobei die Fütterung der Hirsche und Mufflons, die aus der Hand fressen, der Höhepunkt ist. Ein Minidorf mit über 30 originalgetreuen Bauten zeigt eine Eifellandschaft im Kleinformat.






 


Details ansehen

Beilsturm mit Stadtmauer Neuerburg

Blick vom Beilsturm auf Neuerburg, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH

Der Beilsturm ist ein Vorwerk der alten Stadtbefestigung von Neuerburg aus dem 16. Jahrhundert. Von der obersten, neu gestalteten Aussichtsplattform hat man einen wunderschönen Blick über das mittelalterliche Neuerburg.

Details ansehen

Restaurant Bei Johan

Bei Johan in Neuerburg, © Felsenland Südeifel Tourismus GmbH

Ein modernes Restaurant mitten auf dem Marktplatz mit schöner Terrasse.

Details ansehen

Infos zu dieser Route

Start: Pronsfeld

Ziel: Holsthum

Strecke: 44,1 km

Dauer: 03:30 h

Schwierigkeit: leicht

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 612 m

Abstieg: 766 m

Tipps zur Tour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn