Burgruine Virneburg

Virneburg

Inhalte teilen:

Die Virneburg wurde schon im 10. Jahrhundert als Stammsitz eines einflussreichen Adelsgeschlechtes erwähnt und ihre eindrucksvolle Burgruine lockt den Besucher heute zur Erforschung der überlieferten Geschichte oder zum erfinden neuer Geschichten.

Um die Burg und das namengebende Dörfchen Virneburg zu erkunden, bietet sich der Traumpfad „Virne-Burgweg“ an, welcher eine sagenhafte Mischung aus Wald, offener Heidelandschaft und Historie bietet. Nach einigem Auf und Ab, präsentiert sich vom Rundturm der Virneburg ein fantastischer Ausblick von dem nicht nur Wanderer und Historiker begeistert sein werden.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig geöffnet.

Ort

Virneburg

Kontakt

Ortsgemeinde Virneburg
St. Joster Strasse 5
56729 Virneburg
Telefon: (0049)02656 8504
Fax: (0049)

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Historische Fotos Bausberg, © http://www.kehrig-eifel.de/index.php/kehriger-gesc

Die Grube "Bausberg" I und II in Kehrig

Grube Bausberg I und II in Kehrig. Bis vor wenigen Jahrzehnten prägte der Schieferabbau weite Teile unserer Region bis hin zur Mosel. Auch die Bevölkerung der Ortsgemeinde Kehrig lebte zu einem großen Teil von der Arbeit in den hier ansässigen Schiefergruben Bausberg I und Bausberg II. Noch heute belegen die vielen glänzenden Schieferdächer gerade auch in den Ortschaften der östlichen Eifel und die in Mayen ansässige bundesweite Fachschule für Dachdeckerhandwerk diese Tradition.