Bauernmuseum in Lammersdorf

Bauernmuseum in Lammersdorf

Simmerath

Inhalte teilen:

Das charmante Bauernmuseum wurde 1984 durch den Verein für Heimatgeschichte und Dorfkultur Lammersdorf e.V. als außerschulische Bildungsstätte eingerichtet und ist bis heute in Form des Museums aufrechterhalten.

Damals entstand in weniger als einem Jahr entstand in einem alten, leerstehenden Bauernhaus ein mit ca. 2000 Exponaten bestücktes Ausstellungsareal, dass als das Heimatmuseum des Monschauer Landes bezeichnet werden kann. Der Besucher gewinnt einen Einblick in das Leben der Eifeler Bevölkerung um die Jahrhundertwende.

Die Exponate zeugen von der harmonischen, aber auch beschwerlichen Lebensweise der Eifeler Vorfahren.

Das Museum erweckt bei den Besuchern den Eindruck als wenn sich die Bewohner gerade eben nicht im Hause befinden, resultierend aus der Besonderheit, dass keine Absperrungen oder Vitrinen in der Ausstellung zu finden sind.

Im großzügigen Außenbereich können die restaurierten Großgeräte bewundert werden und der hübsche Kräutergarten runden das gemütliche Ambiente ab.

Der Eintritt in das Museum ist frei.


Führungen und Workshops

Führungen auch in Kombination mit Workshops z.B. vom Korn zum Brot können unter 02473-8078 oder bauernmuseum-lammersdorf@web.de gebucht werden.

Hinweis zur Barrierefreiheit

Da es sich bei dem Bauernmuseum um ein altes Haus handelt, ist dieses leider nicht barrierefrei und für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer nur eingeschränkt zugänglich!

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. April bis 31. Oktober

    Das Bauernmuseum öffnet vom 01.05. bis 31.10. jeden ersten  und dritten Sonntag im Monat von 11-18 Uhr (letzter Einlass ist um 17 Uhr).

Ort

Simmerath

Kontakt

Bauernmuseum Lammersdorf
Bahnhofstraße 3
52152 Simmerath-Lammersdorf
Telefon: (0049) 2473-8078

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Eingang Glashütte, © Monschau Touristik - Luca Deutz

Handwerkermarkt Monschau

Erleben Sie traditionelles Handwerk in den Hallen des Monschauer Handwerkermarktes und der Glashütte! Die "Monschauer Glashütte" ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Monschau. In einer Führung erleben Sie, wie vor 2000 Jahren Glaswaren gefertigt wurden: Vom einschmelzen des Sandes, über das Blasen des noch flüssigen Glases bis zur Feinschliff-Verzierung von Vasen, Gläsern, etc. Der "Handwerkermarkt" ist im Stil eines Dorfplatzes angelegt. Rund um einen künstlichen Bachlauf mit Mühlrad befinden sich mehrere Marktstände.