Barockkirche St. Cäcilia Saffig

Barockkirche St. Cäcilia

Saffig

Inhalte teilen:

Die einzige Kirche im Bistum Trier unter dem Patronat der Heiligen Cäcilia wurde im klassischen mainfränkischen Barockstil vom berühmten Balthasar Neumann entworfen. Auftraggeber war der in Saffig ansässige Karl Kasper Graf von der Leyen. 1742 wurde sie fertiggestellt. Im Inneren der Kirche befinden sich prunkvolle Schnitzarbeiten und Ausstattungen aus der Epoche. Der Taufstein aus heimischer Basaltlava trägt im Fuß die Jahreszahl 1703 und stammt noch aus der Vorgängerkirche.

Weitere Informationen zur Geschichte der Barockkirche St. Cäcilia gibt es auf der Internetseite der Pfarrei

mehr lesen

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember
    Montag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Dienstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Mittwoch
    00:00 - 23:59 Uhr

    Donnerstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Freitag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Samstag
    00:00 - 23:59 Uhr

    Sonntag
    00:00 - 23:59 Uhr

Auf Anfrage kann die Barockkirche besichtigt sowie eine Führung gebucht werden.

Ort

Saffig

Kontakt

Barockkirche St. Cäcilia
Hauptstraße
56648 Saffig

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Erntekreuz Maria Laach, © Baumann Fotografie

Parkplatz Erntekreuz

Start der 280 km langen "Deutschen Vulkanstraße", die gezielt zu den 39 Highlights in der Welt der Eifelvulkane führt. Kaum vorstellbar, was sich vor knapp 13.000 Jahren hier abspielte. In der sanfthügeligen Landschaft platzt plötzlich das Dach eines Vulkanherdes auf, der sich unter der Erde gebildet hatte. Eine gewaltige Explosion erschüttert die Umgebung, verursacht durch den unterirdischen Kontakt von heißen Gasen und Grundwasser. Riesige Mengen Asche und Bims schleudert der Vulkan heraus.