Ausstellung "Rur & Fels"

Ausstellung "Rur & Fels"

Nideggen

Informationen zur Barrierefreiheit
Informationen zur BarrierefreiheitMenschen mit GehbehinderungMenschen mit SehbehinderungRollstuhlfahrerBlinde Menschen
mehr Details

Die Biologische Station Düren hat den alten Güterschuppen des ehemaligen Bahnhofes Nideggen-Brück zu der naturkundlichen Dauerausstellung „Rur und Fels“ ausgebaut. Das Bahnhofsgebäude liegt direkt im Rurtal mit Anschluss an die Rurtalbahn. In der Ausstellung stellen sich den Besuchern die Bewohner zweier Lebensräume vor, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Mittelgebirgsfluss im Vergleich zu den imposanten Buntsandsteinfelsen. In ansprechenden und informativen Dioramen präsentieren sich Ihnen die Bewohner dieser Lebensräume wie Biber, Steppengrashüpfer, Ameisenlöwe oder Schlingnatter sowohl optisch als auch akustisch. Eine Vogeluhr verrät, wann welche Vögel der Region singen und die Eiche erlaubt Einblicke in ihr Innenleben. Rufel, das Maskottchen, begleitet Jung und Alt durch die dargestellten Lebensräume und weckt die Neugier auf noch weitere spannende Erlebnisse bei einer Wanderung durch die Rureifel.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

Die Ausstellung Rur& Fels ist nach Vereinbarung zu besichtigen.

Barrierefreie Austattungsmerkmale

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Es ist ein durchgängiges Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden. 
  • Die Beschilderung ist in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Die Exponate sind allgemein gut ausgeleuchtet.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet. 
  • Informationen sind  in Braille- oder Prismenschrift verfügbar. 
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig. Während der Führungen werden Exponate zum Tasten integriert.
Prüfbericht: Sehbehinderung / Blinde

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Der Name des Betriebes ist von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind immer in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden. 
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich , jedoch nicht in Leichter Sprache.
  • Es werden Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig. 
Prüfbericht: Kognitive Beeinträchtigungen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Die Informationen zu den Exponaten werden schriftlich vermittelt.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen (in deutscher Gebärdensprache) angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig. 
Prüfbericht: Hörbehinderung / Gehörlose

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung "Barrierefreiheit geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung".

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht. 

  • Es gibt einen gekennzeichneten Parkplatz für Menschen mit Behinderung (Stellplatzgröße: 350 cm x 550 cm).
  • In 100 m Entfernung befindet sich der Bahnhof Nideggen Brück. 
  • Der Weg vom Parkplatz/Bahnhof zum Eingang ist 15 m bzw. 60 m lang. Er ist teilweise nicht leicht begeh- und befahrbar.
  • Eine Rampe führt zum Eingang. Die Rampe hat eine maximale Neigung von 12 % und eine Gesamtlänge von 11 m (Zwischenpodeste sind nicht vorhanden).
  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich (Türschwelle 2 cm).
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind stufenlos zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 70 cm breit.
  • Die Exponate und die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen sichtbar und lesbar. 
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.  
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar. 

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung (Erdgeschoss und Untergeschoss)

  • Die Bewegungsflächen betragen:
    vor dem Waschbecken und vor dem WC 165 cm x 90 cm;
    links neben dem WC 36 cm x 73 cm; rechts neben dem WC 93 cm x 73 cm.
  • Es sind links und rechts vom WC Haltegriffe vorhanden. 
  • Das Waschbecken ist eingeschränkt unterfahrbar.
  • Der Spiegel ist im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Schnur) vorhanden.
Prüfbericht: GehbehinderungPrüfbericht: Rollstuhlfahrer

Zertifiziert im Zeitraum:
Juni 2022 - Mai 2025
Barrierefreiheit geprüft

Ort

Nideggen

Kontakt

Biologische Station im Kreis Düren
Zerkaller Str. 5
52385 Nideggen
Telefon: 0049 2427 949870

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn