Altes Arresthaus

Mayen

Inhalte teilen:

Das Alte Arresthaus, das ehemalige Stadtgefängnis, wurde 1880 erbaut und 1904 erweitert. Heute ist das Gebäude eine Heimstatt für Kunst und Kultur.


Mit Unterstützung der Stadt Mayen wird hier ganzjährig ein Kulturprogramm angeboten. Im und um das Alte Arresthaus haben Figuren des Märchenhort seine Bleibe gefunden


Die Die Stehbach-Galerie bietet im Erdgeschoss einen Raum zur Förderung der Kunst. Neben den Ausstellungen in der Galerie im Erdgeschoss werden Kunst-Kurse, die Internationale Kunstschule, ein Kunstatelier und die ständige Ausstellung "Erinnerung an Alt Mayen" vom Heimatmaler Heinrich Thiel (1899-1993) angeboten.


Im Hof des Alten Arresthauses hat die „Kleine Bühne der Burgfestspiele“ ihre attraktive Spielstätte gefunden.


In den Sommermonaten erwartet die Theaterfreunde hier ein abwechslungsreiches Programm.


In den oberen Etagen des Alten Arresthauses ist zudem das Stadtarchiv der Stadt Mayen untergebracht.


Ort

Mayen


Kontakt

Geschichts- & Altertumsverein für Mayen e.V.
Finstingenstraße 2
56727 Mayen
Telefon: (0049) 2651 883301
Fax: (0049) 2651 51000

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn