Felsenweg 4 - Ralingen - Rosport | Wanderwege NaturWanderPark delux
Felsenweg 4 - Ralingen-Rosport, © Naturpark Südeifel, C. Schleder
  • Strecke: 34 km
  • Dauer: 8:30 h
  • Schwierigkeit: schwer

Felsenweg 4 - Ralingen - Rosport

Moersdorf

Dieser ist der längste Wanderweg der sechs Felsenwege im NaturWanderPark delux. Die Route erfordert etwas Ausdauer – also steht entweder früh auf oder macht ein zweitägiges Wandererlebnis draus. Euer Lohn ist so oder so ein facettenreiches Naturerlebnis mit blühenden Wiesen, stattlichen Buchenwäldern und bizarren Felslandschaften.
Euer Start liegt im Süden der Route, dort wo sich Metzdorf und Moersdorf an der Sauer gegenüberliegen. Saueraufwärts folgt ihr dem Tal bis Wintersdorf und später, an Höhe gewinnend, den Seitentälern des Olker Bachs und des Mühlenbachs. Der Blick über die Sauerschleife ist einfach grandios. 

Ein Bad in Wiese und Sonne

Sucht euch ein schönes Plätzchen, Wanderschuhe und Socken runter. Legt euch ins Gras. Die Halme kitzeln an den nackten Sohlen. Der lange Weg hat müde und doch glücklich gemacht. Es ist warm, wärmer als sonst wo in der Eifel. Wiesenkräuter und wildwachsende Orchideen buhlen in ihrer Blütenpracht um die Gunst der Käfer, Bienen und Hummeln. Es surrt und summt um euch herum, nur die Schmetterlingspaare tanzen lautlos im Reigen. Die Naturschutzgebiete Rechenberg bei Olk und Ralinger Röder bieten ideale Lebensbedingungen für wärmeliebende Tier- und Pflanzengesellschaften, die sich auf Kalkmagerrasen mit ihren angrenzenden Gebüsch- und Laubmischwaldformationen wohl fühlen.
Nach dem Bad in Wiese und Sonne freut ihr euch auf die kühlen Schluchten, in denen Moose, Flechten und Farne gedeihen. Also Schuhe wieder an und weiter, nun talabwärts nach Ralingen, wo es über die Sauerbrücke nach Rosport geht. Falls ihr die Zweitagesvariante gewählt habt, gönnt euch einen unterhaltsamen Besuch im Tudor-Museum. Der Felsenweg 4 führt euch nun bergan zu herrlichen Aussichtspunkten und zum ältesten Wallfahrtsort Luxemburgs: die Gisterklause. Hier könnt ihr Ruhe tanken und euch voll und ganz entspannen, bevor ihr im letzten Abschnitt der Runde das Naturschutzgebiet Deiwelskapp durchquert.

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
gpx: Naturwanderpark delux Felsenweg 4

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Schloss Tudor in Rosport

Tudor, © LFT Renata Lusso

Tauchen Sie ein in die Welt von Henri Tudor, dem Erfinder des Bleiakkumulators. Im Tudor Schloss in Rosport, der ehemaligen Residenz von Henri Owen Tudor (1859-1928), erleben Sie hautnah die Entwicklung der Elektrizität und der Entwicklung von Innovationen. Interaktiv lernt der Besucher die des Stroms und Akkus kennen.



Details ansehen

Weingut Johannishof

Außenansicht, © Arnoldi Grafik- u.Fotodesign, Christopher Arnoldi

Erleben Sie ein Weingut hautnah und genießen Sie unsere selbsterzeugten Weine. Gemütliche Winzerzimmer laden zum Verweilen ein. Unser Haus liegt in einem gemütlichen kleinen Ort direkt am Sauertalradweg und angrenzend an vielfältige Wandergebiete.
Unser Restaurant bietet Mittwoch bis Sonntag leckere Speisen mit Produkten aus der Region an.

Details ansehen

Weingut Johannishof

Außenansicht, © Arnoldi Grafik- u.Fotodesign, Christopher Arnoldi

Erleben Sie ein Weingut hautnah und genießen Sie unsere selbsterzeugten Weine. Gemütliche Winzerzimmer laden zum Verweilen ein. Unser Haus liegt in einem gemütlichen kleinen Ort direkt am Sauertalradweg und angrenzend an vielfältige Wandergebiete.
Unser Restaurant bietet Mittwoch bis Sonntag leckere Speisen mit Produkten aus der Region an.

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Op der Faer (N10) an der Grenzbrücke in Moersdorf (Lux)

Ziel:

Op der Faer (N10) an der Grenzbrücke in Moersdorf (Lux)

Strecke: 34 km

Dauer: 8:30 h

Schwierigkeit: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 820 m

Abstieg: 820 m

Merkmale:

  • Rundtour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn