Ehemalige Glashütte Holsthum

Holsthum

Inhalte teilen:

1796 wurde die Glashütte gegründet, damals gefördert durch die österreichische Regierung. Es gab zwei Produktionsperioden, um 1850/51 wurde die Produktion endgültig eingestellt.


Zu sehen sind noch Reste vom großen Rundbau, in dem sich der Glasofen befand. weitere Gebäude der Anlage sind die Schleiferei mit den schmalen Fenstern und den Resten des Mühlenhauses, das Verwaltungsgebäude und das Haus des Glasmeisters.


Das Herrenhaus auf der anderen Enzseite wurde 1789 erbaut und ist bis heute im Familienbesitz. Hier befindet sich ein Trauzimmer für standesamtliche Trauungen. Ein Festsaal im ehemaligen Wirtschaftsgebäude kann für Feiern angemietet werden. 


Das Gelände der ehemaligen Glashütte ist aktuell nicht zu besichtigen.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Das Gelände der ehemaligen Glashütte ist aktuell nicht zu besichtigen. Ein Festsaal im Wirtschaftsgebäude kann für Feiern angemietet werden, und im Herrenhaus befindet sich ein Trauzimmer.

Ort

Holsthum

Kontakt

Felsenland Südeifel Tourismus GmbH
Neuerburger Straße 6
54669 Bollendorf
Telefon: (0049) 6525 933930
Fax: (0049) 6525 9339329

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn