Bienenfutterautomat und Insektenhotel Rittersdorf

Bienenfutterautomat und Insektenhotel Rittersdorf

Rittersdorf

Aus spontanen Ideen entstehen oft die besten Dinge. So ähnlich war es wohl auch, als sich Michael Heinen und Thomas Schrodt entschlossen, etwas für die Umwelt zu tun und die Gruppe „Rittersdorf blüht auf“ gründeten. Als eines Ihrer ersten Projekte bauten sie 2021 einen Bienenfutterautomaten. Basis ist ein alter Kaugummiautomat, der von der Firma „Better World Machines“ aus Dortmund umgearbeitet wurde. Statt der süßen Leckerei können jetzt für 50 Cent Plastikkapseln mit Blumensamen aus dem Automaten gezogen werden. Ausgesät können so bunte Blumen wachsen, deren Nektar den Bienen als Nahrung dient.

Standort für den bunten individuell gestalteten Automaten ist die Burg Rittersdorf. Um dem Umweltgedanken auch wirklich gerecht zu werden, gibt es bei dem Automaten auch ein Kapsel-Rücknahme-System, damit die Plastikkapseln mehrfach verwendet werden und nicht in den Müll kommen. Die Kapseln werden dann in einer Behindertenwerkstatt wieder befüllt. Der Inhalt wechselt saisonal. Für Michael Heinen und Thomas Schrodt ist auch der Gedanke der Umwelterziehung wichtig. Und deshalb freut es sie, dass der Automat in der Nähe vom Kindergarten seinen Platz gefunden hat und die Grundschule auch nicht allzu weit weg ist. Um zu erläutern, was es mit dem Automaten auf sich hat, wurde eine Infotafel aufgestellt, die alles Wissenswerte in kindgerechter Form darstellt.

Mit einem großen Insektenhotel haben die beiden 2024 dann eine passgenaue Ergänzung zum Bienenfutterautomaten initiiert. Aus einer alten absägten Weide am Wisselbach hat die Umweltgruppe „Rittersdorf blüht auf“ zusammen mit der Grundschule Rittersdorf und dem NaBu Südeifel einen lebendigen Baumstumpf geschaffen, der nicht nur der Rittersdorfer Hexe ein zu Hause bieten soll. „Das Thema Hexenhaus ist natürlich frei erfunden, aber der Gedanke dahinter war uns sehr wichtig. Unser Insektenhotel soll für verschiedene Insektenarten in unserer aufgeräumten Kulturlandschaft ein sicheres zu Hause bieten. Darüber hinaus wollten wir nochmal einen Impuls für Kinder im Ort schaffen und sie für das Thema Umweltschutz sensibilisieren und begeistern“, erklären Thomas Schrodt und Michael Heinen. Dafür hat die Umweltgruppe bei der Grundschule Rittersdorf nach Unterstützung gefragt und Rektor Jan-Henning Syrbe zögerte nicht lange. „Es war schön zu sehen wie das Grundgerüst im Baum Stück für Stück entstanden ist und die Kinder bei uns in der Grundschule an 2 Nachmittagen die Füllungen dafür gebastelt haben“, fügt er hinzu.

Damit das Hotel den zahlreichen heimischen Insekten einen optimalen Lebensraum bieten kann suchten Schrodt und Heinen Unterstützung beim Nabu Südeifel und fanden ihn in Form von Peter Brixius. Er erklärte den Kindern der Ganztagsschule wie bedroht Wildbienen und Insekten durch die industrielle Landwirtschaft mit Monokulturen und Pestiziden sind. Abschließend richteten alle Beteiligten zusammen die „Zimmer“ des Hexenhauses ein. Um die neuen Gäste auch angemessen verpflegen zu können, pflanzten die Kinder Umfeld der neuen 5-Sterne-Unterkunft in Rittersdorf abwechselnd blühende heimische Pflanzen an.

Auch die Besucher des Naturparks Südeifel sind herzlich eingeladen, die Attraktionen in Rittersdorf, direkt am Wanderweg Nr. 79, zu erkunden.

mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

Durchgehend geöffnet

Ort

Bitburger Straße30
54636 Rittersdorf

Kontakt

Burg Rittersdorf
Bitburger Straße30
54636 Rittersdorf

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps

Das könnte Sie auch interessieren

Gästebefragung

Gästebefragung

Verbringst Du aktuell einen Urlaub in der Eifel oder hast Du in den letzten 6 Monaten einen Urlaub in der Eifel gemacht? Dann freuen wir uns, wenn du an unserer Gästebefragung teilnimmst. Als Dankeschön kannst du ein Apple iPad gewinnen.