Kalkeifel-Radweg: Der Nohner Wasserfall lohnt einen Zwischenstopp, © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/D. Ketz

Kalkeifel-Radweg

Ahrdorf

Inhalte teilen:

Der Fahrradweg verbindet durch das Tal des Ahbaches den Kyll-Radweg und Ahr-Radweg. Die Radtour führt durch einen Teil der Eifel, der durch Kalkabbau seit römischen Zeiten geprägt wurde und allerhand Sehenswertes zu bieten hat. Highlights auf der Radwanderung Eifel sind die Europäische Beispielstadt Hillesheim, die Burg Kerpen, das Kloster Niederehe und der „wachsende“ Wasserfall Dreimühlen. Auf Waldwegen und fast durchgängig auf einer ehemaligen Bahntrasse überwindet er ohne starke Steigungen die Wasserscheide zwischen dem Einzugsgebiet der Ahr und der Mosel. In Kombination mit Ahr-Radweg, Mosel-Radweg, Kyll-Radweg und Rhein-Radweg sind so kleinere und größere Rundfahrten zwischen Ahr, Rhein, Mosel und Kyll möglich.  

Markierung der Tour:

  • Radwege Eifel: Wegmarkierung Logo Kalkeifel-Radweg
"kalkeifel-radweg" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Ahrdorf am Ahr-Radweg

Ziel: Hillesheim-Bolsdorf am Kyll-Radweg

Streckenlänge: 21,4 km

Dauer: 02:00 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 404 m

Abstieg: 334 m

Merkmale:

  • familienfreundlich

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn