Toepfereimuseum Raeren, © vennbahn.eu

Radreise 11: Quer durch die Eifel I Aachen - Wittlich
ab 549,00 €

Eifel Tourismus GmbH | Prüm

Inhalte teilen:

Es ist eine mehrtägige Radtour, die quer durch die Eifel verläuft, Grenzen überwindet und ganz unterschiedliche Landschaftsbilder verbindet, wie die Menschen, die in dieser Region leben. Von Aachen bis nach Wittlich sind die Radler unterwegs – ein Schlenker über Ostbelgien eingeschlossen. Das macht diese Tour so reizvoll. Grenzen werden mühelos überschritten, hier wie dort sind die Bewohner auf ihre Bodenständigkeit stolz. Ruhe und Gelassenheit prägen sie und gerne verwöhnen sie ihre Gäste mit regionalen Köstlichkeiten und heimeligen Unterkünften. Vielfach wird auf ehemaligen Bahntrassenwegen wie der Vennbahn oder dem Maare-Mosel-Radweg geradelt, was das Radfahren zu einem entspannten Genuss macht.

Viele spannende Geschichten können die Bewohner über sich und ihre Landschaften erzählen. Wie aus der Vennbahn ein außergewöhnlicher Radweg wurde, der Länder und Menschen verbindet. Wie Monschau zu seinem berühmten Senf kam oder warum Karl V. in Prüm die St. Salvator Basilika baute. Die Talsperre, Wälder und Heckenlandschaften bei Bütgenbach verlocken zu einer Radpause bevor die Eifeldörfer hinter Prüm durchfahren werden. Die Radler fühlen sich verbunden mit den Menschen, erleben, wie sie wohnen, wenn sie durch die Orte rollen. Beim „Großen Schlitzohr“ ist das Gejauchze groß, denn es handelt sich um den zweitlängsten Fahrradtunnel in Deutschland – also Licht an und los geht’s. Von den Viadukten ist der Blick von oben über die Weite der Eifel grandios. Einmal tief durchatmen und die magischen Vulkanlandschaften genießen. Viel zu schnell ist das Ziel Wittlich erreicht.

Weitere Informationen zur Radreise im Tourenplaner.

Die Radtour im Überblick:

  • 1. Tag: Anreise in Aachen
  • 2. Tag: Etappe 1
    Aachen - Monschau (ca. 50 km)
  • 3. Tag: Etappe 2
    Monschau - Bütgenbach (B) (ca. 26 km)
  • 4. Tag: Etappe 3
    Bütgenbach (B) - Prüm (ca. 56 km)
  • 5. Tag: Etappe 4
    Prüm - Schalkenmehren (ca. 54 km)
    Alternativ Übernachtung in Daun
  • 6. Tag: Etappe 5
    Schalkenmehren - Wittlich (ca. 33 km)
  • 7. Tag: Abreise

 

Bitte beachten Sie: ab dem 1. August 2021 tritt die geänderte Coronavirus-Einreiseverordnung in Kraft.
Alle Personen ab 12 Jahren müssen demnach grundsätzlich bei Einreise aus dem Ausland über ein negatives Testergebnis, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis verfügen. Die generelle Nachweispflicht gilt unabhängig von der Art des Verkehrsmittels. Ausführliche Informationen erhalten Sie hier.

Auf einen Blick

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels der Etappenorte
  • Gepäcktransfer zwischen Etappen
  • Lunchpakete
  • Detaillierte Tourenbeschreibung
  • Auf Anfrage: Teilnahme an öffentlicher Stadtführung in Aachen (in deutscher Sprache)


Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302.

 

Kontakt des Anbieters:

  • Eifel Tourismus GmbH
    Kalvarienbergstr. 1
    54595 Prüm
    Telefon: +49 6551 96560

Preise:

  • Ab 549,00€ pro Person im Doppelzimmer
  • Aufpreis Einzelzimmer ab 115,00€ (+Zuschlag Gepäcktransfer bei nur einem Teilnehmer)
  • Ermäßigung bei mehr als 2 Teilnehmern (in Doppelzimmern)
  • Auf Anfrage auch ohne Gepäcktransfer buchbar
  • Zuzüglich Gästebeitrag/Kurtaxe (Zahlung vor Ort)
  • Taxi-Rücktransfer Wittlich-Aachen (inkl. Räder)
    300,00€ für 1-4 Personen
    jede weitere Person +20,00€ 
    (Rücktransfer zum Heimatort möglich (Preis auf Anfrage))

Ort

Aachen

Angebot anfragen bei Eifel Tourismus GmbH
ab 549,00 €

Ihre Reisedaten

Ihre Kontaktdaten
Felder mit einem * sind auszufüllen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Weitere Angebote

Belgisch-Luxemburgischer Grenztunnel

Grenzgänge West auf der Vennbahn
ab 190,00 €

Orte der Befreiung zwischen Aachen und Luxemburg Die Vennbahn als Bahnlinie zwischen Aachen und Luxemburg hatte in beiden Weltkriegen eine große Bedeutung. Heute ist die ehemalige Bahntrasse ein komfortabler Radwanderweg über 125 km. Er führt durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft, gibt aber auch Zeugnis von den Kriegsereignissen von 1940 bis 1945. Die Schlacht um Aachen, die ersten Alliierten auf deutschen Boden, die Hölle des Hürtgenwaldes, die Bedeutung des Rursees für den Kriegsverlauf, das Schicksal der Stadt St.Vith und die Ardennenoffensive. In der Begleitliteratur, auf der Strecke und in den Übernachtungsorten gibt es zahlreiche Texte und Hinweise, Besuchsorte und literarische Aufarbeitung. Startpunkt ist Aachen, Endpunkt ist Troisvierges. Mit dem Zug geht es bis Ettelbrück, einem Städtchen in Luxemburg, das sich auch nach 70Jahren mit dem Namen seines Befreiers „General Patton“ schmückt. Von dort aus ist die Weiterreise nach Luxemburg Stadt und Schengen oder der Rücktransfer nach Aachen möglich.