Vortrag und Diskussion: „Die Gestapo und der Terror gegen die Zwangsarbeiter im

Vortrag und Diskussion: „Die Gestapo und der Terror gegen die Zwangsarbeiter im

10.03.2023

Schleiden

Vortrag und Diskussion im Rahmen von NRWeltoffen von Vogelsang IP und Kreis Euskirchen Horst-Pierre Bothien, ehemaliger Wissenschaftlicher Referent der Stadt Bonn Franz-Albert Heinen, Journalist und Buchautor „Die Gestapo und der Terror gegen die Zwangsarbeiter im Kreis Euskirchen“.

Die regionale Geschichte der Zwangsarbeit war noch bis vor gut 10 Jahren ein wenig beachtetes Thema in der Nordeifel. Erst durch die Aktivitäten und Veröffentlichungen regionaler Forscher wurde das Schicksal vieler Kriegsgefangener und ziviler Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sichtbar und auch das Ausmaß von Zwangsarbeit in der Region deutlich. Die Sonderausstellung befasst sich sowohl mit den Einsatzbereichen von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern in Land- und Forstwirtschaft oder in der Industrie, als auch mit deren vielfach katastrophalen Lebensumständen und Einzelschicksalen bis hin zur Ermordung. Aber auch der heutige Zustand der Standorte von Zwangsarbeiterlagern, deren Geschichte oft in Vergessenheit geraten ist, wird in großformatigen Fotos dokumentiert.

Möglichkeit zur kostenlosen Führung in Vogelsang um 15.00 Uhr.

Uhrzeit: 17.-19.00 Uhr
Kosten: frei
Ort: Schleiden, Vogelsang IP Panormasaal, Vogelsang 70
Info-Tel.: 02444.9157911
Email: buchung@vogelsang-ip.de
Anmeldung erforderlich!


mehr lesen

Inhalte teilen:

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 10. März 2023
    Um 17:00 Uhr

Ort

Besucherzentrum Forum Vogelsang IP
53937 Schleiden

Kontakt

Vogelsang IP
Besucherzentrum Forum Vogelsang IP
53937 Schleiden
Telefon: (0049)2444 915790
Fax: (0049) 2444 9157428

zur WebsiteE-Mail verfassen

Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn